Besuch der Bergrettung an der NMS

Auch heuer gestaltete die Bergrettung Umhausen rund um Ortsstellenleiter Martin Scheiber eine tolle und informative Veranstaltung für die dritten und vierten Klassen unserer Schule.

Nach allgemeinen Informationen über die Organisation, ihre Aufgaben und die Voraussetzungen zur Aufnahme teilten sich die Schülerinnen und Schüler in 3 Gruppen auf. Die einzelnen Stationen behandelten das Thema Lawinen, LVS Suche, Verbandstechniken von kleineren Verletzungen und die Wiederbelebungsmaßnahmen. Auch die Handhabung eines Defilbrillators wurde den Schülerinnen und Schülern gezeigt. 

Vielen Dank der Bergrettung Umhausen für diese tolle Veranstaltung.

Vorlesetag an der NMS Umhausen mit Landesrätin Dr. Beate Palfrader

Der dritte Tiroler Vorlesetag fand am 28. November statt. Frau Landesrätin Dr. Beate Palfrader las den Schülerinnen und Schülern der 2a und der 3a die Sage der Frau Hitt vor. Die lebendig vorgetragene Sage begeisterte und fesselte alle Zuhörer.

Bilder: Land Tirol/Huldschiner

Volleyballturnier für Schülerliga-Mannschaften in Seekirchen

Das alljährliche Vorbereitungsturnier für Schülerliga-Mannschaften fand auch dieses Jahr wieder Anfang November statt. Gut vorbereitet und motiviert starteten wir in die Gruppenspiele. Unsere Gegner waren die NMS Harmannsdorf, die NMS Wolfurt und die NMS Seekirchen.

Die Matches gegen Wolfurt und Harmannsdorf konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Wir spielten solide und überlegt und freuten uns über den gelungenen Start ins Turnier. Das letzte Spiel gegen die NMS Seekirchen startete mit einem Feuerwerk unsererseits. Platziertes Service, variantenreiche Angriffe und eine solide Verteidigungs- und Annahmearbeit waren für das Ergebnis 25:7 ausschlaggebend. Im zweiten Satz konnten wir diese Dominanz nicht mehr halten und verloren ganz knapp mit 23:25. Im dritten Satz konnten wir dann unseren Sieg fixieren und waren somit für das Kreuzspiel gegen die NMS Nüziders qualifiziert.

Im Kreuzspiel schafften wir es im ersten Satz die Oberhand zu behalten und entschieden diesen für uns, der zweite Satz verlief sehr ausgeglichen und wir konnten ihn mit Glück 25:23 für uns entscheiden.

Nach einer kurzen Nacht und dem wie immer sensationellen Frühstück im Hirschenwirt wartete das Team des BG Bregenz Blumenstraße auf uns. Leider konnten wir nicht mehr an die Leistung des Vortages anknüpfen, hatten Schwierigkeiten die sensationell agierende Angriffsspielerin der Bregenzer im Zaum zu halten und mussten das Match 0:2 abgeben. Auch im Spiel um den 3. Platz gegen Eisenerz fanden wir nicht mehr ganz zur alten Stärke zurück und somit belegten wir in der Endabrechnung den sehr guten 4. Platz von insgesamt 16 Teams aus ganz Österreich. 

Unentschieden im letzten Spiel!

Zum Abschluss der Sparkassen Schülerliga Fußballmeisterschaft erreichte unsere Mannschaft ein 3:3 Unentschieden gegen die NMS Mieming. Nach einem 0:1 Rückstand konnte man noch in der ersten Hälfte durch zwei Tore von Moritz Falkner und David Falkner in Führung gehen. Nach der Pause führte man durch ein Eigentor sogar 3:1. Beide Mannschaften fanden im Laufe der zweiten Hälfte zahlreiche Chancen vor, die nicht verwertet werden konnten. Somit blieb es schlussendlich beim gerechten Unentschieden.

Die Bilanz der heurigen Schülerliga Saison fällt leider negativ aus: vier Spiele, davon ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Obwohl man sich etwas mehr erwarten konnte, darf man in gewisser Weise doch zufrieden sein, da man die Spielsaison mit zahlreichen Erstklässlern bestritt.

Nächster Termin: Bezirkshallenturnier in Imst am 06.02.2019

 

Sieg nach zwei Niederlagen

Nach zwei bitteren und deutlichen Niederlagen gegen die Sport NMS Imst (0:4) und gegen die NMS Längenfeld (1:9) gelang gegen die NMS Haiming ein hochverdienter 5:2 Sieg (Torschützen: David Falkner 2x, Julian Falkner, Paolo Auer, Raphael Neurauter). Der Sieg hätte durchaus auch höher ausfallen können, wenn man die zahlreichen Chancen verwertet hätte.

Doch die Freude über den ersten Sieg im Laufe der diesjährigen Sparkassen Schülerliga Meisterschaft war riesengroß. Nun heißt es im letzten Spiel, auswärts gegen die NMS Mieming, nochmals sich voll zu konzentrieren um mit einem Sieg den 4. Tabellenplatz zu verteidigen.

 

 

Bittere Niederlage im 1. Spiel

Nicht gut lief es für unsere Schülerliga-Mannschaft beim ersten Meisterschaftsspiel gegen das BRG Imst. Nach turbulenter Anfangsphase und einem raschen 0:1 Rückstand fand man doch zu Mitte der ersten Hälfte wieder ins Spiel zurück. Es gelang auch der Ausgleich durch David Falkner. Im Anschluss konnte das Spiel offen gehalten werden, teilweise fand man auch die eine oder andere gute Torchance vor. Doch leider konnte die Mannschaft nach einem neuerlichen Rückstand nicht mehr dagegenhalten und kassiere schlussendlich noch weitere zwei Tore.

Nächste Woche spielen wir um 14:30 Uhr in Umhausen gegen die Sport NMS Imst, die ihr erstes Spiel gegen die NMS Haiming klar mit 8:2 für sich entscheiden konnte. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Spieler sehr freuen.

 

Start in die Schülerliga-Fußball Saison 2018/19!

Heuer nehmen sechs Mannschaften aus dem Bezirk Imst, darunter die NMS Sölden, NMS Mieming, NMS Haiming, Sport NMS Imst, die NMS Umhausen und das BRG Imst, an der Sparkassen Schülerliga-Meisterschaft teil. 

Da das Gros unserer letztjährigen Mannschaft aus Schülern der dritten Klasse bestand, bestreiten wir die heurige Meisterschaft hauptsächlich mit Schülern der 1. und 2. Klassen.

Als Favorit gilt wieder die NMS Längenfeld, für unsere Mannschaft besteht aber durchaus eine Außenseiterchance auf den Gewinn der Meisterschaft.

Das erste Spiel findet am Mittwoch, dem 26.9. auswärts gegen das BRG Imst statt. Weitere Spieltermine sind:

Mittwoch, 3.10. NMS Umhausen gegen Sport NMS Imst in Imst

Mittwoch, 10.10. NMS Umhausen gegen NMS Längenfeld in Längenfeld

Mittwoch, 17.10. NMS Umhausen gegen NMS Haiming in Umhausen

Mittwoch, 24.10. NMS Umhausen gegen NMS Mieming in Umhausen

Ergebnisse der Spiele und die aktuelle Tabelle sind unter folgendem Link zu finden:

klassenpinnwand.at/schuelerliga

Die Spieler würden sich bei den Heimspielen auf zahlreiche Zuschauer freuen.

Schulstarthilfe kann online beantragt werden.

Einfach oben auf die Überschrift klicken und Sie werden zur Homepage weitergeleitet, wo sie alle Informationen und das online Formular finden.

Ehrungen und Auszeichnungen am Ende des Schuljahres

Der vorletzte Schultag ist schon traditionell der Tag der Ehrungen und Auszeichnung besonderer Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler. 

* Arbeit im Redaktionsteam der online Schülerzeitung, die von Claudia Markt betreut wird

* Big Challenge - ein online Englischwettbewerb

* Englisch Cambridge Kurs und Prüfungen der 3b Klasse mit Lisa Randolf

* Schülerliga Fußball betreut von Andreas Zankai

* Schülerliga Volleyball betreut von Burkhard Scheiber und Helga Schlatter

* gute Erfolge und ausgezeichnete Erfolge

* 3 Schülerinnen und Schüler mit alles "Sehr Gut"

* ECDL Prüfungen und Kurs angeboten von Christoph Lang

* Theaterstück aufgeführt von der 1b Klasse und geleitet von Christine Rosenhammer

Alle geehrten und ausgezeichneten Schüler und Schülerinnen erhielten Urkunden, Preise und einen Schokoriegel. Zum Abschluss bedankte sich Direktor Falkner für die großartigen Leistungen und wünschte allen Schülerinnen und Schülern schöne und erholsame Ferien. 

Leseprojekt "Steine"

Dieses Leseprojekt, zusammengestellt von Christine Rosenhammer, basiert auf der Geschichte "Die Steinsuppe".

Heute gab es 9 Stationen zum Thema Steine für die Schülerinnen und Schüler, wo vielfältige Aufgaben auf sie warteten. So mussten im Atlas Orte mit "Stein" gefunden werden, Spiele mit Kieselsteinen wurden gespielt, im Internet wurde Wissenswertes zu diesem Thema recherchiert, es gab ein Laufspiel, das die Kinder selbständig nach den Regeln ausführen mussten und im Physiksaal lernten sie Archimedes kennen.

Prof. Schwarz zeigte den Schülerinnen und Schülern Steine aus der Region, im Musiksaal wurde die Geschichte "Die Steinsuppe" in ein Hörspiel umgewandelt und Obelix mit seinen Hinkelsteinen war Gegenstand einer Geschichte, die zur Matheaufgabe wurde.

Redewendungen und Wörter mit "Stein" wurden gesucht und erklärt und zu guter letzt gab es für jede Klasse noch eine Suppe zu essen, die die Elternvertreterinnen zuvor für die Schülerinnen und Schüler gekocht hatten. Vielen Dank an Christine Rosenhammer für die Organisation und den Elternvertreterinnen für die Suppen.

Sportwoche in Zell am See

Die Klassen 3a und 3b brachen am Morgen des 10. Juni 2018 mit den Sportlehrern Nicole Schwaiger und Andreas Zankai, sowie den Klassenvorständinnen Lisa Randolf und Angelika Praxmarer in ihre Sportwoche auf. Eltern bildeten Fahrgemeinschaften und brachten die Schülerinnen und Schüler am Morgen pünktlich zum Zug am Ötztal-Bahnhof. Das Umsteigen in Innsbruck verlief reibungslos - wir sind ja schon "Dritteler"!

Vom Bahnhof in Zell am See bis zur Unterbringung im Jugendclub Kitzsteinhorn sind es zu Fuß circa 30 Minuten, das Gepäck wurde extra geliefert. Die Unterbringung erfolgte in Zwei- bis Achterzimmern. Das Mittagessen stand schon bereit. Gemeinsam mit den Fließer Schüler/innen war das Herzzimmer unser Speiseraum, wo ein Frühstücksbuffet und ein Salatbuffet jeden Tag bereit standen.

Die Sportarten Klettern, Kajak, Tennis, Tanzen oder Volleyball waren von den Schüler/innen gewählt worden. Also ging es am Nachmittag gleich los. Die Leiter/innen warteten bereits auf unsere Gruppen. Nach drei Stunden lockte der Pool in der Anlage. Es war ja herrlich warm und alle freuten sich auf einen Sprung ins kühle Nass.

Jede Gruppe hatte jeden Tag drei Einheiten in der gewählten Sportart zu absolvieren. Die übrige Zeit verbrachte man mit den Sportlehrern in der Halle oder eben bei den Möglichkeiten in der Anlage: Beachvolleyball, Fußball, Wasserrrutsche und Pool.

Einen Abend verbrachten wir mit Andi Assinger in der Millionenshow, für die die Hilfe der Telefonjoker aus dem Ötztal notwendig war. In der Disco kamen zum Schluss viele ins Schwitzen, einige schon als Zuschauer. Die Wissard-Karten kamen auch immer wieder als Pausenfüller zum Einsatz. Den kulinarischen Höhepunkt bildete der Grillabend im Nachbarhaus, wo wir mit Köstlichkeiten aller Art verwöhnt wurden.

Am Freitagmorgen traten wir die Heimreise an. Alle kamen unverletzt und gut gelaunt in Umhausen an. 

Ein ganz großes Danke dem Organisator der Sportwoche, Andreas Zankai und seiner Helferin Nicole Schwaiger.

 

 

London

Auch dieses Jahr fuhren einige Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen nach London. Begleitet wurden sie von Bianca Jones und Björn Mark.

Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten standen auf dem Reiseprogramm und natürlich konnten sie das Flair Londons selbst erleben.

Gletscherfeuerwehr - was ist das?

Ja da stand es, das rote Feuerwehrauto.....mitten auf dem Schulplatz vor dem Widum in Umhausen. Gletscherfeuerwehr stand drauf und rundherum waren gemalte Bilder von unseren Bergen und Dörfern aufgehängt. Doch wenn man genau hinsah, konnte man auch Diagramme zum CO2 Ausstoß im Vergleich von früher bis heute entdecken. Hä? Das fragte sich mancher, der am roten Auto vorbeiging.

Dr. Ludwig Braun, Glaziologe, erklärte uns den Zusammenhang zwischen dem Verschwinden und extremer Rückgänge der Gletscher und dem globalen CO2 Ausstoß. Er zeigte Bilder von Charles Brizzi, der die Alpen vor langer Zeit gemalt hatte und zeigte uns Fotos, die er im Zuge seiner Forschungen gemacht hatte, und man konnte den Rückgang der Gletscher ganz eindeutig erkennen. 

Er erarbeitete Maßnahmen, die den CO2 Ausstoß verbringen können  mit den Schülerinnen und Schülern und erklärte ihnen, das die Klimaerwärmung ein "globales" Problem ist, das sehr schwierig zu lösen sein wird. 

Im Inneren seines Buses fanden die Schülerinnen und Schüler interessante Ansichtsmaterialien und Bilder, die andere Personen gemalt hatten. Außerdem durften sie in seinem "Hüttenbuch" unterschreiben.

Ganz schön interessant, das rote Feuerwehrauto........

 

 

Workshops der Nationalbank Österreich

Für die dritten und vierten Klassen der NMS Umhausen war der letzte Donnerstag kein Schultag wie jeder andere. 4 Workshops zum Thema Geld, Umgang mit Geld, Inflation und Deflation standen statt Mathematik, Englisch oder Geographie auf dem Stundenplan.

Die Mitarbeiter der Nationalbank Österreich schafften es, schwierige Inhalte altersgemäß zu vermitteln und sorgten für einen sehr lehrreichen Vormittag.

Südtirol

Unsere Busreise führte uns heraus aus dem Ötztal, weiter nach Imst und über Landeck, Prutz, Pfunds und Nauders zum Reschensee, wo wir bei leider schlechtem Wetter einen kurzen Stopp machten. Während der Fahrt wurden wir von der 2B Klasse über die Sehenswürdigkeiten informiert, die auf dem Programm standen.

Der zweite Stopp des Tages war die Churburg. Nach einer kleinen Wanderung auf die Burg hinauf, konnten wir das Innere der Burg besichtigen und erfuhren viel über den Stammbaum und wie die Leute früher gelebt haben. Die Waffenkammer mit ihren polierten Rüstungen und allerlei Kriegsutensilien war auch deshalb sehr interessant, weil alles an- und ausprobiert werden konnte. 

Nach einer weiteren Fahrt von ungefähr eineinhalb Stunden erreichten wir Bozen, wo die Schülerinnen und Schüler einen Stadtbummel auf eigene Faust erleben durften. Der folgende Besuch im Ötzi Museum war natürlich ein Highlight, hatte man ja von Ötzi schon im Geschichtsunterricht gehört. Um den Mann aus dem Eis zu sehen, mussten wir schon einige Geduld beweisen, aber die 5000 Jahre alte Mumie sehen zu können, versetzte uns schon ins Staunen.

In Brixen bezogen wir im Kassianeum unsere Zimmer und verbrachten danach einen gemütlichen und vergnüglichen Abend im Schwimmbad. 

Der nächste Tag führte uns nach Sterzing und von dort ins Ridnauntal zum Bergwerk. Nach einer kurzen Einführung wurden wir mit Mantel und Helm ausgestattet und ab ging es in den Schaustollen. Dort arbeiteten wir wie im Mittelalter und schürften nach Erz. Wir konnten aber auch erleben, wie die Minenarbeiter dann später gearbeitet haben, und mussten feststellen, dass die Modernisierung einen erheblichen Lärm mit sich brachte.

Als wir nach über 2 Stunden wieder das Tageslicht erblickten, meldete sich auch der Hunger zurück und nach einem sehr leckeren Mittagessen in der Knappenstube fuhren wir über den Brenner nach Innsbruck und zurück ins Ötztal.

Vielen Dank an das Land Tirol, Abteilung Südtirol, Europaregion und Außenbeziehungen für die Übernahme eines Teiles der Buskosten, dem Busunternehmen Hechenberger und Fahrer Erwin für die sichere Fahrt und Andreas Zankai für die Organisation.

Kleider machen Mädchen - Mädchen machen Kleider

Immer wieder äußerten Mädchen den Wunsch, einmal einen langen Nähnachmittag in der Schule zu verbringen. So entstanden in diesem Schuljahr mehrere Gruppen, die Winter- und Sommerkleider und auch Taschen nähten. Alle Beteiligten waren eifrig bei der Sache und freuten sich über ihre gelungenen Näharbeiten.

 

Firmvorbereitung - ein Vormittag für alle Sinne

Sabine Ostermann organisierte für die Firmlinge einen Vormittag für alle Sinne. Nach der kleinen Wanderung zum Loam begann der Vormittag mit einer Besinnung und ein paar Spielen zum Abbau von Berührungsängsten und zur Auflockerung der Atmosphäre. 

Im Wald hatte Sabine Ostermann mit den Eltern am Tag davor schon einige Stationen aufgebaut wie z. B. das Spinnennetz und einen Slackline Park. Dort mussten die Schüler und Schülerinnen im Team zusammenarbeiten, um die Hindernisse überwinden zu können und die Aufgaben zu lösen.

Bei der Land Art Station wurde mit Naturmaterialien verschiedene Kunstwerke erschaffen, die dann am Ende auch allen präsentiert wurden.

Die Schüler und Schülerinnen dachten auch über Verhaltensweisen nach, die in ihrer Gemeinschaft nicht erwünscht sind und klebten diese auf eine Plane. Diese Verhaltensweisen wurden dann "begraben" und Gedanken über die Zukunft auf die Oberseite geklebt. Die Plane wurde dann so klein wie möglich gefaltet, ohne dass jemand von der Gruppe diese verlassen musste.

Vielen Dank an Sabine Ostermann für die Organisation dieses sehr netten Vormittages!

 

Mini Volleyball - 1. und 5. Platz bei der Landesmeisterschaft

Am letzten Freitag fand in den Sporthallen des Akademischen Gymnasiums in Innsbruck die Landesmeisterschaft im Mini Volleyball statt. In diesem Bewerb wird 3 gegen 3 auf verringerter Feldgröße gespielt. 

Beim Turnier in Umhausen hatten sich zwei Teams für die Landesmeisterschaft qualifiziert. Für unser ganz junges Team begann das Turnier mit einem Spiel gegen einen starken Gegner, den sie leider nicht besiegen konnten, obwohl sie erst im dritten Satz dieses Match verloren. Danach warteten die Teams der NMS Wörgl und der Ursulinen. Auch alle diese Spiele waren hart umkämpft und schlussendlich belegte unser Team den hervorragenden fünften Platz.

Team 1 schaffte den Sprung mit einem Sieg gegen die Ursulinen unter die besten drei und konnte die Teams des APP und des Paulinums besiegen. Somit geht auch 2018 der Landesmeistertitel wieder nach Umhausen. Gratulation Mädels!

RAIBA Malwettbewerb

In diesem Schuljahr nahmen 105 Schüler und Schülerinnen am Malwettbewerb teil. Das Thema lautete "Erfindungen".

Hier sind unsere Gewinner:

1a Falkner Niklas, Föger Sandra, Neurauter Raphael

1b Auer Arthur, Maurer Myriam, Kuen Felix

2a Frischmann Julia, Holzknecht Amelie, Rauth Lena

2b Czapor Olivia, Gritsch Samuel, Kapferer Leonie

3a Fleck Sofia, Huber Nicole, Leiter Magdalena

3b Schnee Juliana, Mair Julia, Auer Leon

4a Kronthaler Carina, Schöpf Sarah, Maurer Martin

4b Troost Bernice, Neururer Michelle, Dusanic Sarah

Die Zeichnung von Troost Bernice wurde nach Innsbruck geschickt. Gratulation an alle Gewinner!

Mini-Volleyball: Zwei Teams für die Landesmeisterschaft qualifiziert

Auch die Mädchen der beiden ersten Klasse trainieren schon fleißig und hatten beim Mini-Turnier in Umhausen ihren ersten Matcheinsatz. Insgesamt nahmen 12 Schulmannschaften aus Reutte, Prutz, Pfunds und Umhausen teil.

Nach einem spannenden Turnierverlauf mit vielen tollen Spielen konnte das Team Umhausen 1 im Finale gegen die Mannschaft NMS Prutz 1 gewinnen und sicherte sich die Teilnahme an der Landesmeisterschaft. Auch unser Team 2 verlor nur ein Spiel, nämlich gegen Umhausen 1, und belegte den 3. Platz. 

Unsere beiden jungen Teams belegten den 7. und den 12. Platz. Aber alle konnten Spiele, beziehungsweise einen Satz für sich entscheiden, und zeigen, dass sie technisch und taktisch schon ein großes Spielverständnis haben.

Starker 5. Rang bei den Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaften in Purkersdorf

Unsere Mädchen beenden die Schülerliga Volleyball Saison mit einem starken fünften Platz bei den Bundesmeisterschaften in Purkersdorf in Niederösterreich. Sie haben wieder einmal gezeigt, dass unsere kleine Schule österreichweit zu den besten Schulmannschaften gehört.

Nach der  Auslosung der Gruppen fanden wir uns mit den Niederösterreicherinnen, den Salzburgerinnen, den Kärnterinnen und den Burgenländerinnen in einer Gruppe. 

Das erste Spiel gegen die Mädchen aus Niederösterreich (NMS Purgstall) begann sehr vielversprechend. Im ersten Satz zeigten unsere Mädchen eine solide Leistung und gewannen 25:20. Im zweiten Satz wachten die Niederösterreicherinnen auf und konterten mit wuchtigen Angriffen. Nach einem harten Kampf und einer spannenden Endphase mit Satzbällen für NÖ und einem Matchball für uns, siegten die Mädchen aus Purgstall. Beflügelt durch diesen Satzgewinn, konnten unsere Mädchen den Spielfluss nicht mehr durchbrechen und somit gewannen die Niederösterrreicherinnen auch den dritten Satz.

Im zweiten Spiel der Gruppenphase spielte unser Team gegen Kärnten. (Europagymnasium Klagenfurt) Unser Team spielte solide, konnte aber auf Dauer die wuchtigen Angriffe der Kärntnerinnen nicht entschärfen und beide Sätze gingen ganz klar an die Mädchen aus Klagenfurt.

Am zweiten Tag waren die Mädchen aus dem Burgenland (iNMS Jennersdorf) unsere Gegner. Unsere Mädchen spielten konzentriert und variantenreich und konnten beide Sätze klar für sich entscheiden.

Das letzte Spiel der Gruppenphase fand am Nachmittag statt und wir spielten gegen die Mädchen aus Seekirchen, die wir schon vom Turnier im Herbst kannten. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten, der erste Satz ging mit 25:16 an unser Team, im zweiten Satz konnten die Salzburgerinnen nach einem Herzschlagfinale mit 28:26 triumphieren und im dritten Satz holten sich unsere Mädchen den Sieg mit 15:10.

Nach der Gruppenphase belegten wir in der Tabelle den dritten Platz und spielten nun gegen die SMS Matzen um Platz 5. Wie sollte es anders sein, diese Partie verlief ebenso spannend und wurde erst im dritten Satz entschieden. Unsere Mädchen behielten die Oberhand und beendeten damit die Bundesmeisterschaften 2018 auf dem 5. Platz. Herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg.

Doch es wurde nicht nur Volleyball gespielt, es gab auch einen Kennenlernabend für die Spielerinnen, die Stadt Purkersdorf lud zu einem Abendessen mit anschließender Party mit DJ Pepper ein und am Dienstag machten wir einen Ausflug nach Wien, wo wir die spanische Hofreitschule besichtigten und an einer Rätselrallye teilnahmen. 

 

 

Schülerliga Volleyball - 17. Landesmeistertitel für die NMS Umhausen

Am Mittwoch, dem 14.3. fand das Schülerliga Volleyball Landesfinale in den Sporthallen des Paulinum Schwaz statt. Das Landesfinale begann stimmungsvoll mit dem Einmarsch der 8 Mannschaft und einer Tanzeinlage einer Schülergruppe.

Dann wurde es ernst für uns, das Kreuzspiel um den Einzug ins Finale gegen die NMS Inzing startete um 10:00. Unsere Mädchen begannen konzentriert und konnten den ersten Satz deutlich zu ihren Gunsten entscheiden. Im zweiten Satz spielte unser Team zu wenig konsequent und die Mädchen aus Inzing zeigten Kampfgeist und entschieden den zweiten Satz für sich.

Der dritte Satz war von Nervosität geprägt, doch mit Riesenunterstützung unserer Fans ging der dritte Satz an unsere Mädchen. Im vierten Satz konnten das Team aus Inzing nicht mehr dagegenhalten und der Sieg ging mit 3:1 Sätzen an die NMS Umhausen.

Im Finale hieß unser Gegner BG Sillgasse. Wir hatten dieses Jahr noch nicht gegen die Sillgasse  gespielt, wussten aber, dass zwei starke Spielerinnen das Team anführen. Im ersten Satz konnten unsere Mädchen diese zwei Spielerinnen nicht ausschalten und so gerieten wir bald in Rückstand.

Nach einem Timeout gelang es durch starkes Service und klugen Angriffen, diesen Rückstand aufzuholen und wir konnten den Satz ganz knapp mit 25:23 für uns entscheiden. Unsere Schlachtenbummler feuerten die Mädchen an und verwandelten die Halle in einen Hexenkessel.

In den beiden folgenden Sätzen blieben unsere Mädchen tonangebend und schafften es, die erspielten Vorsprünge zu halten und so entschieden sie das Finale mit 3:0 Sätzen für sich. 

Nach zwei Jahren ohne Landesmeistertitel war die Freude natürlich groß, auch das Publikum war aus dem Häuschen und feierte unser Team. Gratulation und viel Erfolg bei den Bundesmeisterschaften in Purkersdorf, Niederösterreich.

Schülerliga Volleyball - Vorfinale als Gruppensieger beendet

Langsam wird es ernst für unsere Mädchen.....die Schülerliga Volleyball Landesmeisterschaft rückt in greifbare Nähe.

Am Mittwoch fand in den Sporthallen der NMS Absam das Vorfinale statt, wo die 8 besten Mannschaften aus Tirol um den Einzug unter die Top 4 spielten. Unsere Mannschaft fand sich nach der Auslosung durch die Landesreferentin Karin Kirchmair mit der NMS Wörgl, der NMS Prutz-Ried und der NMS Neustift in einer Gruppe wieder.

Die Spiele dieser Gruppe verliefen sehr spannend und viele Partien wurden erst in einem dritten und entscheidenden Satz entschieden. Unser Team spielte sehr konzentriert und souverän und konnte die ersten beiden Spiele gegen die NMS Prutz-Ried und gegen die NMS Wörgl klar für sich entscheiden. Auch die Ersatzspielerinnen konnten ins Spiel integriert werden und sammelten Erfahrung und Routine. Gegen die NMS Neustift stellt unser Trainer Burkhard Scheiber einiges in der Mannschaft um, was dann doch zu einigen Abstimmungsfehlern führte. Trotzdem gewannen unsere Mädels auch dieses Spiel in 2 Sätzen und beendeten den Tag als Gruppenerster. 

Nächste Woche wartet mit der NMS Inzing ein routinierter Gegner auf unsere Mannschaft. Die Landesmeisterschaft findet nächsten Mittwoch, dem 14. März  im Paulinum in Schwaz statt. Wir drücken unseren Mädchen die Daumen.

 

 

Veranstaltungsankündigung zum kostenlosen Vortrag "Das Lernen lernen"

Einladung

Wir laden alle Eltern herzlich dazu ein, am Donnerstag, dem 15. März 2018 um 19:00 am kostenlosen Vortrag "Das Lernen lernen" an unserer Schule teilzunehmen.

Anmeldung zum Vortrag unter direktion@nms-umhausen.tsn.at

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehle ich eine frühzeitige Anmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

DadNMS Josef Falkner

Hier noch einige weitere Informationen.

 Mit den richtigen Tipps und Lerntechniken zum Schulerfolg

Der spannende Vortrag zum Thema „Das Lernen lernen” zeigt Eltern unter anderem auf, welche Faktoren das Lernen der Kinder beeinflussen und wie sie ihre Kinder dabei effektiv unterstützen können. Mit einfachen Tipps und Techniken für unterschiedliche Lerntypen können Kinder dauerhaft zum bestmöglichen Lernerfolg geführt werden.

Konkret behandelt der Vortrag folgende Bereiche:

  •  Lernmethodik: Die richtigen Techniken und Lernmethoden für Ihr Kind

  • Motivation: Praktische Tipps zur Überwindung von Null-Bock-Phasen"

  • Lerntypen: Wie Kinder lernen und welchem Lerntyp Ihr Kind entspricht

  • Kommunikation: Eltern und Kind - gemeinsames Lernen ohne Streit

  • Hausaufgaben: Wie Sie Ihrem Kind helfen können, schnell und effizient zu arbeiten

     

    Gemeinsam für eine bessere Bildung

    Die kostenlose Vortragsreihe “Das Lernen lernen” findet deutschlandweit an teilnehmenden Schulen statt und wird vom gemeinnützigen LVB Lernen e.V. angeboten. Als Zusammenschluss von Personen aus dem Bildungsbereich setzen sie sich gemeinnützig für eine bessere Bildung ein.

    Das Thema "Lernen" steht dabei im Vordergrund, da hier noch große Wissenslücken in der Gesellschaft besteht. Gerade Eltern haben noch viel zu selten Zugang zu diesem Thema, daher richtet sich der Vortrag an alle Eltern mit Kindern vom Grundschulalter bis zum Abitur.

     

    Mehr Informationen zum Verein und dem Vortrag finden Sie unter www.lvb-lernen.de.

Schülerliga Volleyball B-Bewerb - Erfolgreicher Start in die Turnierserie

Die Serie B bei der Sparkassen Schülerliga Volleyballmeisterschaft wird immer in Form einer Turnierserie ausgetragen. Dieses Jahr spielen im Tiroler Oberland drei Schulen um den Titel: die NMS Pians, das BG Reutte und die NMS Umhausen.

Gestern fand das erste Turnier in Pians statt, wo unsere Spielerinnen gleich sehr gut ins Turnier starteten und den 2. Platz von insgesamt 5 Mannschaften erreichten.

In der Gruppenphase konnten unsere Mädchen sogar alle Spiele mit 2:0 in Sätzen gewinnen, nur im Finale mussten sie sich knapp geschlagen geben. Unsere Mannschaft überzeugte mit einer guten Technik und einem taktisch sehr ausgeklügelten Spielsystem, das sie gut umsetzen konnte.

Dementsprechend war die Freude über den gelungenen Start groß und lässt auf weitere erfolgreiche Turniere hoffen. Das nächste Turnier findet am 11.4. im BG Reutte statt.

6. Platz bei der FUTSAL Bezirksmeisterschaft

Auch heuer fand die Schülerliga-FUTSAL-Bezirksmeisterschaft in der Sporthalle des Schulzentrums Imst Unterstadt statt. Teilgenommen haben insgesamt 7 Mannschaften aus dem Bezirk Imst. Unsere Mannschaft belegte bei diesem Turnier den 6. Platz. Die Platzierung sagt aber nichts über die Leistung unserer Mannschaft aus, da bei den 3 Unentschieden gegen die Turnierfavoriten aus Längenfeld und Mieming und gegen das BRG Imst auch durchaus Siege möglich gewesen wären. Spielerisch und technisch konnte man mit den anderen Mannschaften gut mithalten, doch leider waren wir den Gegnern oft körperlich unterlegen. Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften, die zum Großteil mit Schülern der 3. Klassen spielten, bestand unsere Mannschaft auch aus Spielern der 1. und 2. Klasse.

Nun heißt es sich gut auf die Frühjahrssaison vorzubereiten, die am 11. April mit einem Auswärtsspiel gegen die NMS Mieming startet.

 

 

Traumtag im Kühtai für unsere Gewinner des "Jugend OK Polizeiquizzes"

 

Weihnachtsstationsbetrieb

Wintersportwoche der 2. Klassen

Die Wintersportwoche der beiden 2. Klassen war auch heuer wieder ein tolles Erlebnis für alle.

Der Winter machte seinem Namen alle Ehre und bescherte uns Schneefall, Minusgrade und Pulverschnee. Was will das Schifahrerherz mehr? 

Die Bergbahnen Obergurgl Hochgurgl stellten auch dieses Jahr wieder gratis Schipässe zur Verfügung und so konnten wir vier herrliche Tage erleben. Zum Abschluss gab es noch das Schirennen am Gaisberg, das wie immer von der Schischule Obergurgl extra für uns ausgerichtet wurde. 

Die Schiausrüstungen wurden von Sport Scheiber gratis zur Verfügung gestellt und wir konnten das Schidepot im Geschäft gratis nutzen.

Kulinarisch wurden wir in der Nederhütte verwöhnt, wo den Schülerinnen und Schülern alle Gerichte und Getränke zum Schilehrerpreis angeboten wurden.

Den letzten Tag verbrachten wir dann in Niederthai mit Langlaufen und Schneeschuhwandern. Die Langlaufausrüstung und die Schneeschuhe wurden uns von Sport Grüner zu einem kleinen Unkostenbeitrag zur Verfügung gestellt. Die abschließende Preisverteilung und das Abschlussessen fand im Gasthof Tauferberg statt.

Vielen Dank auch an Erwin vom Busunternehmen Hechenberger, der uns wie immer sehr sicher befördert hat.

 

 

 

 

NMS Umhausen belegt den 1. Platz beim "Jugend OK Polizeiquiz"

Die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse der NMS Umhausen haben den Wettbewerb "Jugend OK - Polizeiquiz" gewonnen und stellten ihr Wissen zu diversen Themenbereichen wie zum Beispiel "Jugendschutz, Allgemeinwissen oder Verkehrsregeln" unter Beweis.

An diesem Wettbewerb nahm je eine dritte Klasse jeder NMS des Bezirkes Imst teil. Die Umhausener Schülerinnen und Schüler waren die Schnellsten und gewannen somit einen Skitag im Kühtai mit Alpinpolizisten.

 

 

Safety Day

sdr
sdr
cof
sdr
sdr
sdr
cof
cof
sdr
sdr
cof
cof
cof
sdr
cof
cof
cof
sdr
cof
cof
cof
bdr
bdr
bdr
cof
bdr
bdr
bdr
bty
bty
bdr
 
 

Lesung mit Thomas Brezina an der NMS Umhausen

Viele haben schon irgendwann einmal ein Buch von ihm gelesen oder "okidoki" im Fernsehen gesehen. "Tom Turbo" oder "Die Knickerbockerbande" ist wohl fast jedem ein Begriff. Daher war es für alle Schülerinnen und Schüler sehr spannend, diesen Autor einmal live erleben zu dürfen. 

An einem Vormittag im Oktober war Thomas Brezina zu einer Lesung an unserer Schule. Da die Eltern eines Schüler Thomas Brezina persönlich kennen, war es überhaupt möglich, den sehr erfolgreichen und gefragten Autor, welcher momentan auch sehr viel in den Medien (Zeitung, TV, Radio - "Frühstück bei mir") präsent ist, an die NMS Umhausen zu bekommen.

Er erzählte aus seinem Leben und dass seine Karriere als Buchautor erst mit 27 Jahren begonnen hatte. Interessant war auch zu erfahren, wie und warum "Tom Turbo" eigentlich entstanden ist, da viele dieses Buch und die dazugehörige Fernsehsendung kennen.

Auch aus seinem neuesten Buch über die Knickerbockerbande las Brezina eine spannende Stelle vor, bevor er Fragen und Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortete.

Natürlich gab es zum Abschluss auch Autogramme und Klassenfotos wurden gemacht. Auf alle Fälle war es für alle Kinder und Lehrpersonen der NMS ein interessanter und aufschlussreicher Vormittag.

 

 

 

Schülerliga Volleyballteam belegt den 8. Platz beim Turnier in Seekirchen

Jedes Jahr treffen sich die besten 16 Schülerliga Mannschaften aus ganz Österreich in Seekirchen zu einem Einladungsturnier. 

In unserer Gruppe spielten wir mit der NMS Radkersburg, dem BG Purkersdorf und der NMS Nüziders um den Einzug unter die besten 8 Mannschaften. Nach sehr spannenden und knappen Partien standen wir als Gruppensieger fest. 

Im Kreuzspiel trafen wir auf die NMS Eisenerz, den Rekord Bundessieger aus der Steiermark. Wir spielten gut mit, mussten uns aber schließlich in 2 Sätzen geschlagen geben und spielten dann um die Plätze 5 - 8.

Am nächsten Tag hieß unser Gegner NMS Matzen aus Niederösterreich. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Der erste Satz ging an die Mädchen aus Matzen, den zweiten Satz konnten unsere Mädchen ganz knapp für sich entscheiden. Im dritten Satz mussten wir uns aber dann geschlagen geben.

Im Spiel um Platz 7 trafen wir wieder auf die NMS Radkersburg. Wieder war es ein Spiel auf Augenhöhe und der erste Satz ging an die Radkersburgerinnen. Den zweiten Satz konnten wir für uns entscheiden und im dritten Satz konnten wir den Rückstand dann nicht mehr aufholen. Somit beendeten wir das Turnier auf dem 8. Platz.

Unser Team hat sehr gut gespielt, und gezeigt, dass es auf einem hohen Niveau spielen kann, auch unsere jüngeren Spielerinnen haben ihr Können unter Beweis gestellt. Gratulation an das ganze Team.

2 Siege - eine Niederlage im Herbstdurchgang der Schülerliga Sparkassen Fußballmeisterschaft

Nach der deutlichen Niederlage unserer Schülerliga Fußballmannschaft, gelangen in den letzten beiden Spielen des Herbstdurchganges zwei Siege. Am 11.10. spielten wir auswärts gegen das BRG Imst. Unser Team setzte sich mit einem deutlichen 5:1 Sieg durch. Die Torschützen waren: Julian Leiter, Luca Falkner, Elyasa Maurer, Leon Auer und Nikolas Obreja.

Eine Woche später gastierte unser Team wieder in Imst, diesmal bei der NMS Imst Oberstadt. Wieder gelang ein überzeugender 3:1 Sieg. Die Torschützen ware Luis Marburger und Luca Falkner (2x).

Mit diesem Spiel beendet die Schülerliga Fußballmannschaft den Herbstdurchgang. In der letzten Runde ist unser Team spielfrei. 

Nun gilt unser Focus der Vorbereitung auf die Bezirkshallenmeisterschaft am 7. Februar 2018 in der Sporthalle der NMS Imst Unterstadt, ehe im Frühjahr die letzten drei Meisterschaftsspiele bestritten werden.

Erfreulich in dieser Saison ist vor allem, dass sich die Spieler der 1. Klassen im Teams ausgezeichnet integriert haben und teilweise auch schon zu den Stützen des Teams zählen. Dies ist besonders wichtig, da im nächsten Jahr das Gros der Mannschaft aufgrund der Altersbeschränkung nicht mehr spielberechtigt ist.

dig
cof
cof
cof

Förderung zur Teilnahme an Schulveranstaltungen im Inland

Sehr geehrte Eltern!

Die Tiroler Landesregierung hat eine neue Richtlinie für die Förderung von Eltern mit Schulkindern in Pflichtschulen beschlossen.

Die Richtlinie enthält wichtige Verbesserungen für Eltern, da nicht nur die Einkommensgrenzen angehoben, sondern auch der Fördersatz erhöht wurde.

Eine wesentliche Änderung für Eltern und Schulen besteht darin, dass ab September 2017 die Eltern ausschließlich über einen Online-Antrag die Förderung für Schulveranstaltungen direkt beim Land Tirol beantragen müssen und auch die Auszahlung direkt an die Eltern erfolgt.

Die Schule hat daher im Zusammenhang mit der Förderung ab sofort keinen administrativen Aufwand mehr. Die Eltern benötigen lediglich bis 3 Monate nach der Schulveranstaltung eine Bestätigung der Schule, dass das Kind an der betreffenden Schulveranstaltung auch teilgenommen hat.

Der entsprechende Antrag auf Förderung einer Schulveranstaltungsteilnahme ab September 2017 ist online über die Homepage des Landes www.tirol.gv.at/schulveranstaltungen zu stellen. Dort finden Sie auch die näheren Informationen zur neu gestalteten Förderung.

Debakel im 1. Spiel

NMS Umhausen : NMS Längenfeld 0:8

Heute traf unser Schülerliga-Team im ersten Spiel der Bezirksmeisterschaft auf die NMS Längenfeld. Bereits vor dem Spiel mussten wir einige Spieler vorgegeben. Somit war klar, dass es nur sehr schwierig sein wird, gegen die gut eingespielten Längenfelder zu bestehen. Von Beginn an waren die Spieler der NMS Längenfeld feldüberlegen und unserer Mannschaft gelang es nur selten einen Gegenangriff zu starten. Vor allem die technisch starken und sehr schnellen Längenfelder Offensivkräfte bekam man nur selten in den Griff.

Bereits in der 1. Halbzeit stand es 4:0 und schlussendlich musste man froh sein, dass man nicht zweistellig verlor.

Nun gilt es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und die Kräfte neu zu sammeln um am kommenden Mittwoch beim Auswärtsspiel gegen das BRG Imst ein besseres Ergebnis einzufahren.

Die weiteren Ergebnisse des heutigen Spieltages:

NMS Haiming vs. Sport NMS Imst 5:1

NMS Umhausen vs. NMS Längenfeld 0:8

NMS Mieming vs. NMS Imst Oberstadt 4:3

spielfrei: BRG Imst

 

 

 

Schülerliga Fußball - Der Ball rollt wieder

SLF - voll motiviert in die neue Sparkassen Schülerligameisterschaft!

Seit dem letzten Schuljahr nimmt unsere Schule wieder an der Sparkasse-Schülerliga Fußballmeisterschaft (für Jungs und Mädchen) teil. Nach den durchaus guten Ergebnissen im letzten Jahr (Platz 3 in der Bezirksmeisterschaft und dem 2. Platz in der Bezirkshallenmeisterschaft) starten wir auch heuer wieder voll motiviert in die Sparkassen Schülerligasaison.

Heuer haben sich 9 Schüler aus den 3. Klassen, 8 Schüler aus den 2. Klassen und 6 Schüler aus den 1. Klassen für die Schülerliga Fußball gemeldet.

Die Bezirksmeisterschaft der Sparkasse-Schülerliga wird im Meisterschaftsmodus (jeder gegen jeden) ausgetragen.

Bereits am Mittwoch, dem 4. Oktober um 14:30, kommt es beim 1. Spiel zum Derby gegen die NMS Längenfeld am Sportplatz Umhausen. Spieler und Betreuer würden sich über eine lautstarke Unterstützung sehr freuen.

Die weiteren Spiele:

Mi., 11.10.2017: BRG Imst vs. NMS Umhausen

Mi., 18.10.2017: NMS Imst Oberstadt vs. NMS Umhausen

Mi., 11.04.2018: NMS Mieming vs. NMS Umhausen

Mi., 18.04.2018: NMS Umhausen vs. Sport-NMS Imst Unterstadt

Mi., 25.04.2018: NMS Umhausen vs. NMS Haiming

Cambridge English - "Flyers Prüfung"

Im vergangenen Juni legten 7 Schülerinnen und Schüler der jetzigen 3b Klasse die "Flyers Prüfung" des Cambridge English Kurses am Wifi in Innsbruck ab.

Julia Leiter, Fabian Schmid, Leon Auer, Sanne Griesser, Percy Albrecht, Sophie Frischmann und Philipp Kurz machten sich alle 2 Wochen die Mühe und arbeiteten sich gemeinsam mit ihrer Lehrerin Lisa Randolf durch das Kursbuch.

Alle 7 bestanden diese Prüfung. Die Schülerinnen und Schüler könne mächtig stolz auf sich sein und sie können nun ein internationales Zertifikat vorweisen, das ihre Englischkenntnisse belegt.


 

Erlebniswoche der beiden ersten Klassen

Die beiden ersten Klassen starteten gleich mit ihrer Erlebniswoche ins neue Schuljahr.

Die ersten Tage verbrachten sie mit der Überlebensschule im Ötzidorf, wo sie viele Spiele ausführten, die den Gemeinschaftssinn stärken sollten.

Eine Schnitzeljagd mit Schatzsuche führte sie um den Piburgersee und zum Abschluss wurden Fische gefangen.

Wegen der kühlen Witterung mussten einige Programmpunkte abgeändert werden. Schüler und Lehrer hatten trotzdem viel Spaß.

Schülerzitat: "Die Woche sollte ja für die Gemeinschaft da sein und so haben wir beschlossen, dass wir zusammenhalten und zusammenhelfen."

Damit hätte die Erlebniswoche Sinn und Zweck erfüllt und lässt auf eine gute Klassengemeinschaft hoffen.

Christine Rosenhammer Klassenvorstand 1b

 

 

Schulolympiade

In der letzten Schulwoche fand im "Ibetal" eine Schulolympiade für die einzelnen Klassen statt. Jede Klasse musste ihr Geschick an verschiedenen Stationen beweisen.

Folgende Stationen mussten bewältigt werden:

* Crocs Weitwurf

* Flechten

* Bauen eines Steinturms

* Denksportaufgaben

* Bewegungsstation mit Tschurtschen

* Dart

* Sackhüpfen

* Schutz von Eiern musste gebastelt werden, damit sie einen Sturz aus 3m aushalten

Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß bei diesem Stationsbetrieb und am Ende gab es einen gemeinsamen Sieg der 4b und der 2b. Den dritten Platz belegte die 4a.

Gratulation!

Sportwoche der beiden ersten Klassen

In der vorletzten Schulwoche stand für die "Ersteler" die Standortsportwoche auf dem Programm. Das Wetter spielte mit und das Programm konnte wie geplant durchgeführt werden.

Am Montag ging's zum Rafting auf den Inn und anschließend wurde in der Area 47 noch ausgiebig gerutscht. Am Dienstag besuchten die 1a und 1b den Hochseilgarten X-trees in Serfaus, wo es hoch hinaus ging. Am Mittwoch stand Klettern, Reiten oder Fußball auf dem Programm.  Am Donnerstag vormittag ging es in den Aqua Dome und dann am Abend auf die Amberger Hütte zur Übernachtung.

Hier ein paar Bilder.......

 

 

Südtirolaktion der 2. Klassen

Als erstes ging es zum Bergwerk in Ridnaun. Dort lernten wir mehr über das Leben der Knappen, ihren Beruf und wie sie lebten. In einer Art Tunnel konnten wir die Arbeit der Knappen sogar am eigenen Leib testen und wir wünschen uns "Glück auf".

Unsere Mittagspause verbrachten wir in Sterzing.

Anschließend tauchten wir auf der Burg Reifenstein in die Zeit der Ritter, Grafen und Könige ein. Nach einer interessanten und spannenden Führung konnten wir uns das Leben zur damaligen Zeit besser vorstellen. Wir besichtigten den Rittersaal und die Folterkammer, wo wir auch zwei uralte Särge bestaunen konnten.

Text von Hannah Griesser 2a

Im Wald......

Wo ist der getarnte Gegenstand?
Finde den Ast!
Gut getarnt.
 

1. und 3. Platz bei der Mini-Landesmeisterschaft

Beide Teams, die sich für die Mini-Landesmeisterschaft qualifiziert hatten, schafften es unter die letzten Drei.

Team Umhausen 2 konnte das Team des APP Gymnasiums nach einem harten Kampf bezwingen und zog somit unter die letzten drei Teams ein. Dort wartete bereits das Team Umhausen 1 und das Team der NMS Neustift.

Team Umhausen 1 spielte stark und konnte alle Spiele für sich entscheiden, auch das Spiel gegen Umhausen 2. Der Sieg war allerdings hart umkämpft und das Spiel auf hohem Niveau.

Im Spiel gegen die NMS Neustift konnten die Mädchen von Team 2 nicht punkten und unterlagen schließlich in 2 Sätzen.

Endstand der Mini-Landesmeisterschaft

1. NMS Umhausen 1

2. NMS Neustift

3. NMS Umhausen 2

3. Platz bei der Sparkassen Bezirks – Schülerligameisterschaft

In der Abschlusstabelle erreichte die Schülerliga – Mannschaft den ausgezeichneten 3. Tabellenplatz. 

 

Abschlusstabelle

 

 

 

SP

P

TV

1.

NMS Längenfeld

6

18

+23

2.

NMS Imst O

6

15

+ 19

3.

NMS Umhausen

6

9

-1

4.

NMS Haiming

6

7

-13

5.

BRG Imst

6

6

-13

6.

NMS Mieming

6

5

+2

7.

SNMS Imst U

6

1

-16

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse unserer Mannschaft

 

BRG Imst vs. NMS Umhausen - Ergebnis: 5:3

NMS Umhausen vs. NMS Längenfeld - Ergebnis: 0:7

NMS Mieming vs. NMS Umhausen  - Ergebnis: 3:4

NMS Umhausen vs. NMS Imst Oberstadt - Ergebnis: 2:3

NMS Umhausen vs. Sport-NMS Imst - Ergebnis: 4:3

NMS Haiming vs. NMS Umhausen – Ergebnis: 3:9

 

 

Auch nächstes Jahr wird die NMS Umhausen wieder an der Sparkassen Schülerligameisterschaft mit einem hoffentlich schlagkräftigen Team teilnehmen.

Kantersieg im letzten Spiel

Im letzten Spiel der laufenden Sparkassen Schülerligameisterschaft erzielte die Schülerliga Mannschaft einen 9:3 Sieg gegen die NMS Haiming. Obwohl man nach der 1. Halbzeit trotz Feldüberlegenheit noch 1:3 zurücklag, konnte dann in der 2. Halbzeit ein deutlicher Sieg eingefahren werden. Aus der hervorragenden mannschaftlichen Gesamtleistung stachen vor allem Fabian Schmid mit 4 Toren und Mario Strigl mit 2 Toren hervor. Leider sind diese beiden Spieler im nächsten Jahr altersbedingt nicht mehr spielberechtigt. Die weiteren Torschützen waren Leon Auer 2 Tore und Luca Falkner 1 Tor. 

dav

RAIBA Malwettbewerb "Abenteuer Freundschaft - gemeinsam stark!"

Auch dieses Jahr nahmen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der NMS Umhausen am Malwettbewerb teil. Insgesamt wurden 142 Zeichnungen zum Thema -  Abenteuer Freundschaft - gemeinsam stark - gestaltet und eingereicht.

Die Gewinner stehen nun fest:

1a Lena Scheiber, Anna-Lena Karst, Amelie Holzknecht

1b Hannah Holzknecht, Klara Klotz, Czapor Oliwia

2a Florian Kapferer, Hanna Griesser, Magdalena Leiter

2b Julia Leiter, Philipp Kurz, Sophie Frischmann

3a Carina Kronthaler, Martin Maurer, Mario Riml

3b Sarah Dusanic, Eva-Maria Kapferer, Emma Reindl

4a Jasmin Scheiber, Hannah Marburger, Magdalena Scheiber

4b Desiree Schöpf, Philipp Kuen, Vivienne Ambrosi

Wir gratulieren allen Gewinnern und Gewinnerinnen recht herzlich.

 

 

2 Teams qualifizieren sich für die Landesmeisterschaft im Mini-Volleyball

Am Freitag, dem 5. Mai fand in den beiden Hallen der NMS Umhausen das Qualifikationsturnier West im Mini-Volleyball statt.

Insgesamt 12 Mannschaften der NMS Pfunds, der NMS Prutz-Ried, der NMS Pians und unserer Schule nahmen daran teil.

Im Mini-Volleyball spielen je 3 Spielerinnen auf einem verkleinerten Feld. Die Spielerinnen besuchen in der Regel die erste oder zweite Klasse und für die meisten von ihnen ist es auch die erste Turniererfahrung. Manche jedoch haben auch schon in der Schülerliga mitgespielt.

Nach einem spannenden Turnierverlauf mit hochklassigen Spielen, setzte sich das Team 1 der NMS Umhausen im Finale gegen die NMS Prutz-Ried durch und belegte den ersten Platz. Auch unser Team 2 spielte großartig und belegte den dritten Rang. Beide Mannschaften konnten sich also für die Landesmeisterschaft in Innsbruck qualifizieren.

Auch unsere jüngsten Spielerinnen zeigten, was sie schon alles gelernt haben und belegten den 10. und den 11. Rang im Turnier.

Viel Glück für die Landesmeisterschaft!

Schülerliga Fußball: Sieg im letzten Heimspiel!

Im letzten Heimspiel unserer Schülerliga Mannschaft gelang ein knapper aber verdienter 4:3 Heimsieg gegen die Sport NMS Imst . In einem vom Verlauf her äußerst spannenden Spiel konnte dank der Tore von Fabian Schmid (2x), Luca Falkner und Mario Strigl der 2. Sieg in der laufenden Schülerliga Meisterschaft eingefahren werden. Zum Abschluss der Schülerliga Meisterschaft ist jetzt nur noch das Spiel gegen die NMS Haiming ausständig. Mit einem Sieg wäre der 3. Tabellenplatz noch möglich. 

 

Tabelle der Sparkasse-Schülerliga Fußball des Bezirkes Imst und die Ergebnisse unserer Mannschaft:

 

Pl.

Team

SP

S

U

N

T+

T-

TD

PU

1.

NMS Längenfeld

6

6

0

0

28

5

+23

18

2.

NMS Imst Oberstadt

5

4

0

1

18

9

+9

12

3.

NMS Haiming

4

2

1

1

15

12

+3

7

4.

BRG Imst

5

2

0

3

12

16

-4

6

5.

NMS Umhausen

5

2

0

3

14

21

-7

6

6.

NMS Mieming

5

0

2

3

13

20

-7

2

7.

Sport-NMS Imst

6

0

1

5

8

24

-16

1

 

 

BRG Imst vs. NMS Umhausen - Ergebnis: 5:3

NMS Umhausen vs. NMS Längenfeld - Ergebnis: 0:7

NMS Mieming vs. NMS Umhausen  - Ergebnis: 3:4

NMS Umhausen vs. NMS Imst Oberstadt - Ergebnis: 2:3

NMS Umhausen vs. Sport-NMS Imst - Ergebnis: 4:3

NMS Haiming vs. NMS Umhausen – Spiel noch ausständig!

 

Landesfinale Sparkasse-Schülerliga Tirol

In Imst in der Velly Arena findet am  24. Mai das Landesfinale der Sparkasse-Schülerliga Fußball TIROL statt. Neben eines bunten Rahmenprogramms werden auch einige Sportgrößen aus der Tiroler Fußballszene anwesend sein. 

 

Unsere Schülerliga – Mannschaft wird sich die Finalspiele anschauen und die Mannschaften tatkräftig unterstützen. 


Schülerliga Fußball - Start in die neue Frühjahrssaison (Kopie 1)

Nach dem erfolgreichen Auftritt bei der Bezirkshallenmeisterschaft (2. Platz) bereiten sich die Spieler der Schülerligamannschaft schon wieder auf die letzten beiden Frühjahrsspiele vor. Bereits am Mittwoch nach Ostern bestreitet die Schülerliga Mannschaft ihr letztes Heimspiel. Anpfiff gegen die SMS Imst Unterstadt ist um 14.30.  Auf zahlreiche Unterstützung würden sich die Spieler sehr freuen.  

Am 26.04. findet dann das letzte Schülerligaspiel gegen die NMS Haiming statt.  

 

Nach der eher durchwachsenen Herbstsaison ist eine bessere Platzierung in der Tabelle nur mehr schwer möglich. Trotzdem kann mit zwei Siegen und etwas Glück noch der 3. Tabellenplatz erreicht werden. 

 

Pl.

Team

SP

S

U

N

T+

T-

TD

PU

1.

NMS Längenfeld

4

4

0

0

19

2

+17

12

2.

NMS Imst Oberstadt

3

3

0

0

15

4  

+11

9

3.

NMS Haiming

3

2

0

1

11

8

+3

6

4.

BRG Imst

3

1

0

2

8

12

-4

3

5.

NMS Umhausen

4

1

0

3

9

18

-9

3

6.

NMS Mieming

3

0

1

2

6

11

-5

1

7.

Sport-NMS Imst

4

0

1

3

4

17

-13

1


2. Platz in der Landesmeisterschaft der Schülerliga Volleyball

Alle Jahre wieder!

Auch dieses Jahr schafften es unsere Mädchen, in der Landesmeisterschaft ganz vorne mitzumischen. Sie mussten sich erst im Finale gegen die Mannschaft der NMS Wörgl geschlagen geben. Doch der Reihe nach.....

Nach der Eröffnung in den Sporthallen des BG St. Johann hieß es erst einmal warten. Das erste Spiel um den Einzug ins Finale gewann die NMS Wörgl gegen die Mädchen des Paulinum Schwaz in 3 Sätzen.

Was dann folgte, war an Spannung kaum zu überbieten. Das Spiel unseres Teams gegen die Mannschaft des AGI war der pure Krimi. Jeder Satz wurde ganz knapp entschieden, und auch eine 2:0 Führung unserer Mädchen brachte nicht die Vorentscheidung. Nach zwei weiteren Satzgewinnen des AGI stand es 2:2 in Sätzen, und der fünfte Satz musste nun die Entscheidung bringen. Nach einem guten Start, ließen unsere Mädels sich den Sieg nicht mehr nehmen und gewannen das Spiel.

Auch die 46 Schlachtenbummler hielt es nicht auf ihren Sitzen, ihre Anfeuerungen halfen dem Team über manche Schwächephasen hinweg.

Im Finale gegen die NMS Wörgl gelang ein perfekter Start. Der 1. Satz ging mit 25:12 an unser Team. Doch nach und nach schlichen sich immer mehr Fehler ein, man merkte einfach, dass das lange vorige Spiel an den Kräften und an der Konzentration gezehrt hatte. Die Mädchen aus Wörgl gingen konzentriert ans Werk und spielten konstant gut. Somit verlor unser Team nach einer guten Leistung im Finale und belegte den 2. Platz in der Landesmeisterschaft.

Wir sind sehr stolz auf unser Team!

Finaltag der B-Bewerb Serie der Volleyball Schülerliga

Heute ging der Finaltag der B-Bewerb Serie in der Volleyball Schülerliga in der NMS Umhausen über die Bühne.

8 Teams aus 4 Schulen spielten in 2 Gruppen um den heutigen Turniersieg und um den Sieg in der Gesamtwertung. 3 Turniere fließen in die Gesamtwertung ein, wer die meisten Punkte hat gewinnt die Serie B im Tiroler Oberland.

Die NMS Pians, die NMS Kematen, die NMS Reutte und die NMS Umhausen stellte je 2 Teams und nach spannenden Spielen stand mit der NMS Pians 1 der heutige Sieger fest.

Auch in der Gesamtwertung der Turnierserie gewann die NMS Pians 1 vor der NMS Pians 2. Mit nur 2 Turnierteilnahmen konnte sich die NMS Reutte auf den 3. Platz spielen. 

Unsere beiden Teams wurden 4. und 8. in der Gesamtwertung. Unsere jüngstes Team bestand heute zum Großteil aus Spielerinnen der ersten Klasse, die zum ersten Mal Turnierluft schnuppern durften und wichtige Erfahrungen sammeln konnten. 

Gratulation an unsere Mädels. Daumen hoch!

Schülerliga Volleyball Vorfinale in Schwaz

8 Mannschaften spielten beim Vorfinale in Schwaz um den Einzug unter die letzten 4 Mannschaften Tirols.

Unser Team spielte gegen die Mannschaften des BG Sillgasse, der NMS Wörgl und der NMS Pfunds. 

Die Spiele gegen das BG Sillgasse und gegen die NMS Pfunds konnten 2:0 gewonnen werden, im Spiel gegen die NMS Wörgl war die Spannung kaum mehr auszuhalten.

Der 1. Satz ging klar an die Spielerinnen aus Wörgl, dann wiederum gewannen unsere Mädchen mit 25:5. Der dritte Satz musste also die Entscheidung bringen. Der von Nervosität geprägte Satz ging an die Mädchen aus Wörgl. 

Somit belegten wir den 2. Platz in unserer Gruppe, der auch die Qualifikation für das Landesfinale am 15. März in St. Johann bedeutet.

Aschermittwoch - im Zeichen des Kreuzes

Jeder trägt "sein Kreuz" und alle machen ihr Kreuz. Als Zeichen der Gemeinschaft hat heute jede Schülerin und jeder Schüler beim Ankommen in der Schule sein eigenes Kreuz angefertigt. Alle Kreuze wurden dann von den Kindern auf das große Kreuz aus Karton geklebt. 

 

Theaterprojekt Spendenaktion

Am Freitag, dem 24. 2. konnten wir zum Abschluss unseres Theaterprojekts, das in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe Gegenwind entstanden war, den Großteil der freiwilligen Spenden der Lebenshilfe Umhausen übergeben. 

Wie uns die Leiterin Brigitte Mayr und ihre Klienten Versicherten, freuen sich alle über diese Finanzspritze und der Betrag wird helfen, neue Projekte umzusetzen. 

Bild: Anna Praxmarer


Schülerliga Fußball - Vizebezirksmeister beim Hallenturnier in Imst

Eine sensationelle Leistung boten die Schülerliga Spieler beim Bezirkshallenfußballturnier in Imst. Obwohl als Außenseiter ins Turnier gestartet, war bereits nach Siegen gegen die NMS Haiming, NMS Imst Unterstadt, NMS Längenfeld und das BRG Imst klar, dass man um den Turniersieg mitspielte.

Die Spannung baute sich auch dadurch auf, dass der Turniersieg - und die damit verbundene Teilnahme am Landesfinale - erst in den letzten beiden Spielen entschieden wurde.

Gegen den haushohen Favoriten der NMS Imst Oberstadt gelang ein Unentschieden. Dadurch hatte man es im letzten Spiel durch einen Sieg gegen die NMS Mieming selbst in der Hand, den Turniersieg nach Umhausen zu holen. Doch leider hielten unsere Spieler dem Druck nicht stand und das Spiel ging 1:0 verloren. Auch die letzte Hoffnung, dass die NMS Längenfeld die NMS Imst Oberstadt im letzten Spiel besiegen konnte, zerschlug sich.

Somit erreichten wir mit einem Zähler Rückstand (4 Siege, 1 Unentschieden und einer Niederlage) den ausgezeichneten 2. Platz

 

 

2. Turnier im B Bewerb der Volleyball Schülerliga

Die 7 Spielerinnen erwarteten den 2. Spieltag im B Bewerb bereits mit Spannung. Das Turnier fand an dieses Mal in der NMS Kematen statt. Fünf Mannschaften spielten vor zahlreichen Zuschauern um den Tagessieg in der neuen Sporthalle der NMS.

Unser Team konnte die Erfahrung vom letzten Turnier bereits gut umsetzen, sie spielten weniger nervös und konnten sich mit schönen Punktgewinnen in Szene setzen. Gegen beide Mannschaften aus Kematen konnten Siege eingefahren werden, nur gegen die älteren Mädchen aus den Teams der NMS Pians schafften sie es nicht ihr Können umzusetzen. 

Die Mädchen beendeten das Turnier auf dem 3. Rang. Herzlichen Glückwunsch zur tollen Leistung.

 

HIP HOP

Die Kulturservicestelle des Landes Tirol ermöglichte es auch heuer wieder, dass die Mädchen aus den beiden ersten Klassen mit Florian Frischmann eine Choreographie einstudieren konnten. 

Nach einer Stunde war die Choreographie fertig und die Mädchen waren begeistert. 

 

Die NMS Umhausen spielt Theater!

Welche Farbe hat das Jesuskind?

Die NMS Umhausen hat in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe "Vorderes Ötztal - Gegenwind" ein ganz besonderes Weihnachtstheaterstück mit dem Titel "Welche Farbe hat das Jesuskind?" zusammengestellt. Im Stück wird die Weihnachtskrippe aufgestellt. Man bemerkt mit der Zeit, dass das Jesuskind fehlt. Es ist nirgends zu finden. Was tut man, hat man einen Ersatz dafür? Welche Farbe hat schlussendlich das richtige Jesuskind? Die Texte stammen von den Schülern der NMS Umhausen, die Regie und Bearbeitung von Lukas Leiter und Christine Rosenhammer. Die musikalische Umrahmung steht unter der Leitung von Theo Klotz.

2. Vorstellung: Sonntag, 8. Jänner um 16:00 im Mehrzwecksaal der NMS Umhausen

Schülerliga Volleyball: Vorrunde im A-Bewerb und Start in den B-Bewerb

Die ersten Spiele im A-Bewerb sind schon gespielt und auch das 1. Turnier im B-Bewerb hat bereits stattgefunden......

Berichte, Ergebnisse und Fotos findet ihre unter dem Link SL......

Volleyball - Turnier in Seekirchen

Wie jedes Jahr nahm unser Volleyballteam am Turnier in Seekirchen teil. Alljährlich kämpfen dort 16 Mannschaften um den begehrten Turniersieg.

Unser Team spielte in der Vorrunde in einer Gruppe mit  der NMS Nüziders, der NMS St. Valentin und der NMS Mondsee. Gegen die NMS Nüziders gewannen die Mädchen 2:0 und auch gegen die NMS Mondsee erreichten sie einen Sieg. Das direkte Duell um den Sieg in der Gruppe ging allerdings nach drei hart umkämpften Sätzen an die Mädchen aus St. Valentin. Das letzte Spiel des Tages gegen die NMS Hartberg ging zwar verloren, aber unserer Mädchen konnten zufrieden auf den ersten Tag zurückblicken.

Am nächsten Tag spielte das Team gegen die NMS Bad Hofgastein. Nach einer sehr guten Leistung und einem spannenden Spielverlauf musste sich unsere Mädchen leider geschlagen geben. Im Spiel um Platz 7 trafen sie dann wieder auf das Team aus St. Valentin, dieses Mal hatten sie aber das bessere Ende für sich und belegten den hervorragenden 7. Platz. 

Gratulation!

 

Tag des Vorlesens

Am 10. November war der Tag des Vorlesens. Aus diesem Anlass besuchten Schüler und Schülerinnen der 4a Klasse die anderen Klassen und lasen etwas aus ihrem Lieblingsbuch vor. Dadurch sollte das Interesse für das Lesen geweckt werden. Wie Anfragen in der Bücherei zeigten, ist es auch gelungen, den einen oder anderen zum Lesen zu animieren.

Zurück im Spiel

Heuer nimmt die NMS Umhausen nach längerer Abwesenheit wieder an der Schülerliga - Meisterschaft teil. Insgesamt bestreiten die Schülerliga Fußballer 4 Spiel im Herbst und 2 im Frühjahr. Schüler der 1. und 2. Klassen trainieren bereits fleißig einmal wöchentlich am Sportplatz in Östen.

Leider wurde das 1. Schülerligaspiel in Imst gegen das BRG Imst mit 5:3 verloren. 

 

Schon beim 2. Spiel am 05.10. um 14.15 Uhr kommt es am Sportplatz in Umhausen zum Derby gegen die NMS Längenfeld. Die Spieler hoffen auf viele Fans und lautstarke Unterstützung.

 

Schöne und erholsame Ferien für alle

Sporttag an der NMS Umhausen

Am Mittwoch fand ein Sporttag an der NMS statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich für Fußball, Minigolf, Beachvolleyball, Tennis, Tischtennis, Klettern und Radfahren melden.

Die Fußballer absolvierten ein Training mit Stationen am Fußballplatz und zum Abschluss gab es noch einige Matches.

Die Radfahrer fuhren bis nach Roppen und wieder zurück. Eine starke Leistung.

Die Minigolfer fuhren nach Längenfeld um dort ihren Meister im Minigolf und Pit Pat zu ermitteln. Auch die begleitenden Lehrpersonen hatten viel Spaß und spielten mit.

Die Kletterer waren in Lehn/Platzl an der Engelswand. Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade wurden von den mutigen Schülerinnen und Schülern geklettert.

Die Tischtennisspieler waren an der Schule stationiert und holten kurzerhand die Tische ins Freie, um auch den schönen Tag genießen zu können.

Die Beachvolleyballer absolvierten ein Hallentraining und machten sich dann auf zum Badesee. Dort wurden dann in Turnierform die besten Teams ermittelt.

 

 

1b gewinnt einen Schitag beim Wettbewerb "ski creative"

Die 1b Klasse gewann beim Wettbewerb der Wirtschaftskammer Österreich unter dem Titel " ski creative" den 2. Platz aus über 250 Einsendungen aus ganz Österreich.


Die Aufgabe war es Gondeln zu gestalten. Die Gondeln der 1b Klasse wurden im Zeichenunterricht mit Lehrerin Alexandra Höllrigl sehr kreativ und mit voller Begeisterung gebastelt.

Herzlichen Glückwunsch an die 1b und einen unfallfreien Skitag in einem Skigebiet nach Wahl.

Wienwoche der 4. Klassen

Einen detaillierten Bericht und eine Fotostrecke findet ihr in der Schülerzeitung der NMS Umhausen unter Projekte.

Native Speakers back again....

Auch die 3a und die 3b Klasse zeigten heuer wieder großes Interesse an diesem Projekt. 

Am Donnerstag und am Freitag vor den Semesterferien stand also nur Englisch auf dem Stundenplan. Die Schüler und Schülerinnen lernten auf vielfältige Weise die beiden Staaten Australien und Kanada kennen, auch typische Produkte wurden von ihnen verkostet.

Die Schüler und Schülerinnen waren von den beiden Vormittagen restlos begeistert. Somit steht einer Fortsetzung im nächsten Jahr wohl nichts im Wege.


Let's dance!

Auch dieses Jahr stand für die Mädchen der dritten und vierten Klassen wieder Tanzen auf dem Programm. Florian Frischmann brachte ihnen HIP HOP Elemente und Salsatanzen näher. 

Krippenbauen

Mit ihrem Werklehrer Bernhard Stecher waren die Buben der beiden 4. Klassen auch heuer wieder fleißig und eifrig beim Krippenbauen. 

Seht selbst....

Wintersportwoche in Obergurgl/Hochgurgl

Die geplante Wintersportwoche für die beiden 2. Klassen kam näher und näher und immer noch kein Schnee und kein Winterwetter in Sicht. 

Und doch konnten wir die Woche abhalten. Die Pistenverhältnisse waren trotz der geringen Schneemenge gut. Es gab auch wieder einen Nachmittag mit Informationen zu richtigem Verhalten abseits der Pisten und eine Pieps Suche. 

Statt einem Schirennen gab es ein "Juxrennen". Schülerinnen und Schüler wurden paarweise zusammen gelost und mussten einen Parcours absolvieren. Da wurde gepuzzelt, gerechnet und gewürfelt. Außerdem musste ein Tennisball auf einem Löffel transportiert werden.

Das Wetter spielte auch mit, meistens war es sonnig und an einem Tag gab es sogar Schneefall. Kaum zu glauben.

Bedanken möchten wir uns bei folgenden Firmen:

Bergbahnen Obergurgl/Hochgurgl - gratis Schikarten

Sport Scheiber - gratis Ausrüstung und Schidepot

Nederhütte - Essen um die Hälfte

Schischule Obergurgl - LVS Geräte und Sonden

Busunternehmen Hechenberger 

Bergrettung macht Schule Teil 2

Im letzten Schuljahr organisierte die Bergrettung Umhausen erstmals einen Workshop zur Sensibilisierung der Schüler bezüglich Lawinen, Erste Hilfe, Wetter und richtiges Verhalten im alpinen Gelände.

Dieses Jahr gab es die Fortsetzung und eine Neuauflage. In einem Stationsbetrieb erfuhren die Schüler und Schülerinnen etwa über Erste Hilfe, richtiges Verhalten im alpinen Gelände und die Handhabung der LVS Ausrüstung. 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Bergrettung Umhausen für diesen tollen Vormittag. 

Schülerliga Volleyball: 1. Platz in der Vorrunde

Mittlerweile ist die Vorrunde in der Gruppe West bereits gespielt und unsere Mannschaft belegt den 1. Platz in der Tabelle. 

Wir haben gegen die Mannschaften der NMS Pfunds, der WIKU Ursulinen und der NMS Kematen je zwei Mal gespielt und alle Spiele 2:0 gewonnen. Alle unsere Spielerinnen konnten eingesetzt werden und ihr Können unter Beweis stellen. 

Tabellenendstand der Vorrunde West:

1. NMS Umhausen

2. NMS Kematen

3. WIKU Ursulinen

4. NMS Pfunds

 

 

Volleyball Schülerliga B-Bewerb

In dieser Saison der Volleyball Schülerliga gibt es eine Neuerung. Es gibt einen B-Bewerb für Spielerinnen, die erst angefangen haben. Gespielt wird 4 gegen 4 auf einem kleineren Feld. Es finden 3 Turniere statt und am Ende werden die Platzierungen in den Turnieren in Punkte umgewandelt. Beim Vorfinale zum Tiroler Landesignale des A-Bewerbes werden die endgültigen Platzierungen dann ausgespielt.

Auch wir stellten beim ersten Turnier in der NMS Prutz/Ried ein Team. Trotz der mangelnden Spielerfahrung, manche standen zum ersten Mal auf dem Feld, schafften es die Mädchen ins Kreuzspiel, das sie allerdings wegen zu großer Nervosität verloren. Im Spiel um Platz 3 zeigten sie großen Kampfgeist und konnten 2:1 gegen die NMS Pfunds gewinnen. 

Weiter geht es dann im Januar.

2. Platz für unser Volleyballteam in Seekirchen

Beim jährlichen bundesweiten Volleyballturnier in Seekirchen konnte unsere Mannschaft überzeugen und belegte den 2. Platz. Geschlagen geben mussten sich unsere Mädchen nur dem Team der SMS Eisenerz.

Das Vorbereitungsturnier in Seekirchen hat für unsere Mannschaft schon Tradition. Es ist ein erster Test bevor die Schülerligameisterschaft beginnt. 16 Mannschaften nahmen am Turnier teil, und in der Vorrunde konnten wir die Spiele gegen die Mannschaften aus Nüziders, Laa and der Thaya und Bad Hofgestein für uns entscheiden.

Das Spiel um den Einzug unter die besten vier Mannschaften gegen die NMS Purkersdorf gewannen wir ebenfalls 2:0. 

Am nächsten Tag spielten wir um den Einzug ins Finale gegen die Gastgebermannschaft aus Seekirchen. Nach einem hart umkämpften ersten Satz gewannen wir doch noch mit 26:24. Die Mädchen bewiesen großen Kampfgeist und konnten einen 21:24 Rückstand noch in einen Sieg ummünzen. Der zweite, ebenfalls hart umkämpfte Satz, ging ebenfalls zu unseren Gunsten aus.

Im Finale trafen wir dann auf die SMS Eisenerz. Unsere Mädchen spielten die ersten Punkte gut mit, doch dann punkteten die Mädchen aus Eisenerz mit wuchtigen Angriffen. Der Spielaufbau gelang nicht so wie gewohnt und der erste Satz ging klar an die SMS Eisenerz. Im zweiten Satz gelang es unseren Mädchen schon besser, die Angriffe zu verteidigen und sie setzten die Tipps von Coach Burkhard Scheiber um. Schließlich mussten wir uns der besseren Mannschaft mit 18:25 geschlagen geben.

 

 

Wandertag der beiden 1. Klassen

Wir, die 1a und 1b Klasse hatten am Mittwoch, den 16. September unseren ersten Wandertag an der NMS.

Wir wanderten von der Schule in Umhausen aus nach Niederthai.

Beim „Wiesle“ machten wir Pause und grillten gegen Mittags Würstchen. Nach dem Essen und Spielen packten wir unsere 7 Sachen und gingen von dort aus weiter nach Niederthai. Auf diesem Weg überraschten uns starke Windböen.

Am Sportplatz in Niederthai durften wir noch ein bisschen spielen.

Wir sahen sogar einen Frosch und versuchten ihn zu fangen. Auch unsere Lehrerinnen (Frau Lehrerin Randolf, Praxmarer, Schweiger und Höllrigl) hatten Spass.

Nach diesem lustigen Halt am Sportplatz ging’s zurück nach Umhausen.

 

 

Bericht von Leonie Praxmarer 1b