HomeAktuellesBOLehrerTermineSchülerSLProjekteBilderLinks

Kantersieg gegen die Musik NMS Imst

Lehrgeld musste die Mannschaft der Musik NMS Imst bei ihrem ersten Antreten im Rahmen der Schülerliga Meisterschaft gegen unsere Mannschaft zahlen. Obwohl sie tapfer kämpften, hatten sie gegen unser Team keine Chance. Selbst die einzige Torchance wurde durch unseren Tormann verhindert. Unsere Burschen siegten schlussendlich mit 14:0. Dieses Spiel bot die Möglichkeit auch Spieler einzusetzen, die ansonsten nicht immer die erste Wahl sind.

Nächste Woche am Mittwoch steht im Stuibenfall Stadion das Derby gegen die NMS Längenfeld an. Dieses Spiel wird richtungsweisend sein, ob man gegen einen der Favoriten mithalten kann oder nicht.

Über zahlreiche Zuseher würden sich die Spieler sehr freuen. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

Schülerliga Fußball - Unentschieden zum Saisonauftakt

Beim ersten Sparkassen Schülerliga Fußballspiel der heurigen Schülerliga Saison erreichte unsere Mannschaft beim Heimspiel gegen die Sport NMS Imst ein 1:1 Unentschieden. Trotz zahlreicher Torchancen gelang es unserer Mannschaft nicht, den Sieg einzufahren.

Die Hintermannschaft bot, bis auf das Gegentor anfangs der zweiten Hälfte eine souveräne Leistung. Leider verabsäumte es die Offensive bereits in Hälfte eins aus den zahlreichen Chancen einen soliden Torvorsprung herauszuschießen. So bewahrheitete sich wieder die alte Fußballregel: Die Tore, die man nicht schießt, bekommt man.

Trotzdem kann man mit der Leistung unseres Teams hochzufrieden sein, da der Stamm der Mannschaft aus Schülern der ersten und zweiten Klasse bestand. Dieser Umstand lässt für die Zukunft Positives erwarten, da es in den ersten beiden Klassen zahlreiche Talente gibt, die wahrscheinlich im nächsten Jahr in ihrer Entwicklung wieder einen Schritt nach vorne machen werden.

Bei diesem Spiel gab es eine Premiere: Erstmals kam ein Mädchen in unserer Mannschaft zu einem Kurzeinsatz in Hälfte zwei. Nächsten Mittwoch steht das Auswärtsspiel gegen die Musik NMS Imst am Kunstrasenplatz in Imst an.

Jede Menge los in der NMS Umhausen in den letzten zwei Schulwochen

In den letzten beiden Wochen war einiges los an unserer Schule......

Die Ersteler hatten eine Standortsportwoche mit vielfältigem Programm wie z. B. Klettern im Hochseilgarten oder einer Hüttenübernachtung auf der Langtalereckhütte.

Die beiden dritten Klassen residierten in Zell am See und kletterten, surften, segelten, kajakten, tanzten und beachten, chillten, machten Party, genossen leckeres Essen und hatten eine tolle Zeit zusammen.

Die vierten Klassen genossen ihre Abschlussausflüge mit ihren Klassenvorständen.

Am Dienstag stand ein Leseprojekt mit einer Autorenlesung auf dem Programm, bei dem die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über Bücher und das Schreiben und Machen von Büchern erfahren konnten.

Am Donnerstag standen die Ehrungen auf dem Programm und auch die Volleyballerinnen beendeten ihr Schuljahr mit einem Beachturnier und gemeinsamen Pizzaessen am Badesee.

Nun können die Ferien beginnen...........

Beachturnier

Ehrungen

Leseprojekt

 
 

Sportwoche in Zell am See

 
 

Ausgezeichneter 2. Platz beim SLF Abschlussturnier

Zum Abschluss der Bezirks-Schülerliga-Fußball-Saison trafen sich die Mannschaften der NMS Mieming, Sport NMS Imst, BRG Imst, NMS Längenfeld und die NMS Umhausen zu einem erstmals ausgetragenen Turnier am Sportplatz in Längenfeld.

Es spielte zuerst jeder gegen jeden, im Anschluss wurden die ersten beiden und die dritten und vierten Plätze in Finalspielen ausgespielt. In der Vorrunde schlug sich unsere Mannschaft ausgezeichnet und belegte ungeschlagen und ohne ein Tor bekommen zu haben den 1. Platz.

Im Finalspiel musste sich unsere Mannschaft gegen die NMS Mieming erst nach einem Remis in der regulären Spielzeit in einem äußerst spannenden Elfmeterschießen geschlagen geben. 

Ein großer Dank gilt dem Schülerliga Referenten Marcel Niederbacher, der nicht nur Organisator des Turniers war, sondern auch als Schiedsrichter alle Spiele souverän leitete. Der Dank gilt aber auch der Sparkasse Imst, die den Schülern und Schülerinnen eine Jause und die Medaillen für die 1., 2. und 3. Plätze spendierte.

Leider stehen im nächsten Jahr einige Stützen unserer Mannschaft altersbedingt nicht mehr zur Verfügung. Einen großen Dank an diese Spieler, die immer an den Trainings und Spielen aktiv teilnahmen. Das kommende Sparkassen Schülerliga Jahr wird mit einer jungen Mannschaft, dessen Stamm hauptsächlich aus Spielern der 1. und 2. Klassen besteht, bestritten.

NMS Umhausen auch im Mini-Volleyball top

Auch im Mini-Volleyball sind unsere Mädels landesweit sehr erfolgreich - bei der Landesmeisterschaft im Innsbrucker Akademischen Gymnasium belegte unser Team den 2. Platz und konnte sich über den Vize-Landesmeistertitel freuen.

Beim Mini-Volleyball spielen nur 3 Spielerinnen statt 6 und das Feld ist insgesamt etwas kleiner. Spielberechtigt sind meist die Spielerinnen aus den 1. und 2. Klassen.

Beim Heimturnier konnte sich unsere beste Mannschaft für die Landesmeisterschaft qualifizieren, die am Freitag, dem 24. Mai stattfand. Insgesamt nahmen 12 Teams aus ganz Tirol daran teil und ritterten um den begehrten Landesmeistertitel.

In der Vorrunde gewannen unsere Mädels beide Spiele in ihrer Gruppe und konnten sich gegen starke Gegner durchsetzen. Im Kreuzspiel spielten wir dann eine Neuauflage des Finales vom Heimturnier und konnten gegen die Mädels aus Prutz in 2 Sätzen gewinnen. 

Der nächste Gegner waren dann die Mädels aus Westendorf, die beherzt spielten, aber schließlich dem Druck nicht standhalten konnten und in zwei Sätzen gegen uns verloren. Im Finale wartete dann das Gymnasium Adolf Pichler Platz auf uns. Gut eingestimmt konnten unsere Mädels den ersten Satz ganz klar für uns entscheiden. Leider konnten sie den Schwung nicht mitnehmen und somit drehte sich das Spiel zugunsten der Innsbruckerinnen. Im dritten Satz fiel dann schlussendlich die Entscheidung und wir mussten uns leider ganz knapp geschlagen geben. 

 

Raiba Zeichenwettbewerb - das sind unsere Gewinner

Das Thema lautete "Musik bewegt". Insgesamt wurden 91 Zeichnungen eingerecht. Das Bild von Nadin Frischmann nimmt weiter am Wettbewerb teil.

1a 1. Nadin Frischmann 2. Emily Petrovic 3. Jana Griesser

2a 1. Niklas Falkner 2. Marie Scheiber 3. Luka Matosevic

2b 1. Myriam Maurer 2. Arthur Auer 3. Amelie Flunger

3a 1. Angelo Petrovic 2. Lena Scheiber 3. Martin Leiter

3b 1. Leonie Kapferer 2. Olivia Czapor 3. Noa Kooren

4a 1. Hanna Griesser 2. Selina Auer 3. Sofia Fleck

4b 1. Julia Mair 2. Julia Leiter 3. Leonie Praxmarer

6. Platz der Schülerliga Mädels bei den Bundesmeisterschaften in Dornbirn

Das Abenteuer Bundesmeisterschaften begann dieses Jahr ganz entspannt, da wir eine relative kurze Anreise hatten. So konnten wir die Zeit nutzen und begannen dieses Abenteuer mit einem Stadtbummel in Bregenz. Bei Regen! Aber das ist dieses Jahr ja nicht ungewöhnlich.

Nach dem Training in der Halle fand im BG Dornbirn die Eröffnungsfeier statt, wo sich alle Teams vorstellten und die Gruppen ausgelost wurden. Julia sicherte uns einen guten Platz in der Gruppe B mit Wien, Niederösterreich, Kärnten und Vorarlberg 2. 

Am ersten Tag spielten wir gegen Kärnten und Wien und konnten beide Spiele 2:0 für uns entscheiden. Der zweite Satz gegen Wien endete allerdings erst bei 29:27 Punkten zu unseren Gunsten. Am Abend gab es einen Kennenlernabend, der von Lehrern der Veranstaltungsgymnasiums organisiert wurde. Die Mädels hatten einige Aufgaben zu bestehen und lernten auch die Stadt Dornbirn und den Vorarlberger Dialekt kennen.

Mit dem Schwung des ersten Tages starteten wir am nächsten Tag in die Partie gegen Vorarlberg 2. Wir fanden zuerst nicht ganz zu unserem Spiel und mussten den ersten Satz mit 22:25 abgeben. Im zweiten Satz lief es dann von Anfang an besser und wir konnten uns eine Führung erspielen. Ein Stellungsfehler, der keiner war, brachte uns dann aus dem Konzept und wir spielten ohne Konzentration und Absprache. Das wurde uns dann leider zum Verhängnis, als Anna-Lena einen Ball retten wollte, unglücklich stürzte und sich den Arm brach. Nach diesem Schock schafften wir es nicht mehr, den Satz für uns zu entscheiden und verloren das erste Spiel. Im zweiten Spiel gegen Niederösterreich gelang es uns dann nicht mehr, an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen und wir mussten auch dieses Spiel 0:2 abgeben. Der Verlust und die Verletzung von Anna-Lena konnten wir nicht wegstecken und schlussendlich fehlten uns 4 Ballpunkte zum Aufstieg in die Kreuzspiele.

Am Abend erlebten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang am Bodensee und wenn es auch nicht so warm war, Eis geht immer.

Im Duell um den 5. Platz gegen die Oberösterreicherinnen mobilisierten wir am Donnerstag noch einmal alle Kräfte, konnten den überzeugend spielenden Linzerinnen nicht genug entgegensetzen und verloren das Spiel mit 0:2. Wir belegten schlussendlich den sehr guten 6. Platz. Leider hat wieder einmal das Verletzungspech eine bessere Platzierung verhindert.

Am Nachmittag besichtigten wir dann noch die Festspielbühne der Bregenzer Festspiele und wechselten dann das gewohnte Sportgerät -  ein kleiner Ball und ein Golfschläger statt Volleyball - Minigolf stand auf dem Programm. Die eigens organisierte Disco im Turnsaal des BG Dornbirn beendete dann die aufregenden Tage.

Das Bundesfinale gewann das BG Blumenstraße aus Vorarlberg gegen die Steiermark.

Ich möchte meinen Mädels zu ihrer Leistung gratulieren, sie haben gekämpft, mit Herz gespielt und auch in dieser schwierigen Situation gezeigt, dass sie ein Team sind und zusammenhalten. Ich bin sehr stolz auf sie. 

 

 

 

 

Land Vorarlberg/W. Micheli
Land Vorarlberg/W. Micheli
Foto-Lerch
Foto-Lerch
Foto-Lerch

Müllsammelaktion der NMS Umhausen

Am letzten Schultag vor den langersehnten Osterferien stand die Müllsammelaktion auf dem Programm. Die Gemeinde organisierte Handschuhe und Müllsäcke und alle Schülerinnen und Schüler verteilten sich auf dem gesamten Gemeindegebiet. Nach circa 2 - 3 Stunden trafen alle wieder in der Schule ein.

Es wurde einiges an Müll gefunden und manche Schülerinnen und Schüler wussten auch Plätze, wo viel Müll herumlag und so aufgesammelt werden konnte.

American Football - nice!

Für die 3. und 4. Klassen der NMS Umhausen gab es diese Woche nicht den üblichen Sportunterricht - nein, American Football stand auf dem Programm.

Die Telfs Patriots organisierten für die Schülerinnen und Schüler ein Schnuppertraining, um die Sportart kennenzulernen und auszuprobieren. Nach dem Aufwärmen wurden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Stationsbetriebes gecoacht. Somit erlebten sie wie man den Ball wirft und fängt und wie man den gegnerischen Spieler blockt. Am Ende wurde noch ein Spiel gespielt, wo alle mitmachen konnten und versucht wurde, so viele Touchdowns wie möglich zu erzielen.

 

 

 

Schülerliga Volleyball B-Bewerb: 1. und 2. Platz in der Gesamtwertung der Regionalmeisterschaft

Im Rahmen des B-Bewerbes der Sparkassen Schülerliga Volleyball fand das dritte Turnier Anfang April in der Sporthalle Reutte statt. 

Nach einer etwas längeren Anreise starteten unsere Mädels motiviert ins Turnier. Insgesamt spielten 5 Mannschaften mit und jeder spielte gegen jeden. Umhausen 1 konnte alle Spiele für sich entscheiden, musste nur einen Satz gegen das Team Reutte 1 abgeben. Umhausen 2 musste sich Umhausen 1 geschlagen geben und verlor auch einen Satz gegen das Team aus Reutte 3. 

Im Finale spielten unsere beiden Teams dann gegeneinander und das Spiel verlief sehr spannend und auch emotional. Die Führung wechselte hin und her und beide Teams gewannen je einen Satz. Im dritten Satz konnte sich jedoch das Team Umhausen 2 ganz knapp durchsetzen.

In der Gesamtwertung belegten die Teams die Plätze 1 und 2. Somit sind beide Teams berechtigt, am landesweiten Bewerb teilzunehmen. Herzliche Gratulation an die Mädels!

18. Landesmeistertitel für die NMS Umhausen

Unglaublich - unsere Mädels haben es wieder einmal geschafft und für die NMS Umhausen den 18. Landesmeistertitel eingefahren.

Im Reithmanngymnasium fanden am 20. März die Finalspiele statt. Angefeuert von 50 Schlachtenbummler/-innen starten wir in den Finaltag. Im ersten Spiel um den Einzug ins Finale spielten wir gegen die NMS Neustift. Die Mädels konnten gut mit uns mithalten und uns über weite Strecken im ersten Satz unter Druck setzen. Am Ende gelang es uns, die Oberhand zu behalten und wir gewannen knapp mit 25:23. Der zweite un der dritte Satz gingen dann klar an uns und somit stand der Einzug ins Landesignale 2019 fest, wo uns das Team des AGI erwartete.

Das Finalspiel verlief sehr spannend und war von langen Ballwechseln geprägt. Im ersten Satz spielten unsere Mädels überlegen und gewannen 25:16. Im zweiten Satz spielten die Innsbruckerinnen stark auf und gewannen diesen knapp mit 25:23. Im dritten und vierten Satz konnten wir dann mit konzentriertem Spiel und einer starken Leistung in der Verteidigung den Sieg holen. 

Wir freuen uns schon sehr auf die Bundesmeisterschaften, die vom 29. April bis zum 3. Mai in Dornbirn/Bregenz stattfinden werden.

 

 

 

Schülerliga Volleyball: Vorfinale im Paulinum in Schwaz

Nach dem Sieg gegen die NMS Prutz/Ried und die NMS Pians in der 2. Zwischenrunde qualifizierten sich unsere Mädchen souverän für die Teilnahme am Vorfinale im Paulinum in Schwaz.

Unsere Gruppengegner waren das Paulinum Schwaz, die NMS Prutz/Ried und die NMS St. Johann. Im ersten Spiel gegen die Mädchen aus Schwaz gelang uns ein Sieg mit 2:0, das zweite Spiel konnten unsere Spielerinnen ebenfalls ganz klar mit 2:0 für sich entscheiden.

Erst im dritten Spiel gegen die NMS Prutz/Ried musste unser Team kämpfen, um den ersten Satz für sich entscheiden zu können. Die Mädchen aus Prutz/Ried verteidigten die Bälle sensationell und es waren immer mehrere Angriffe nötig, um den Punkt zu machen. Im zweiten Satz überzeugten unsere Mädchen wieder und der Sieg stand fest.

Somit konnten wir die Gruppe für uns entscheiden und spielen nun am Mittwoch, dem 20.3. um den Landesmeistertitel mit. Das erste Spiel bestreiten wir gegen die NMS Neustift um 10:00 im Reithmanngymnasium in Innsbruck.

Sparkasse Schülerliga Volleyball B Bewerb - 1. und 2. Platz beim Heimturnier

Auch unsere Mädchen bestritten am Mittwoch, dem 6.2. ihr 2. Turnier in der Sparkassen Schülerliga im B Bewerb. Dieses Mal spielten je zwei Teams der NMS Pians,  der NMS Reutte und der NMS Umhausen um den Turniersieg in Umhausen. Die Mädchen aus der Schülerliga A stellten in beiden Halle die Schiedsrichter und Schreiber und sorgten für einen reibungslosen Turnierverlauf. DANKE!

Unsere Mädchen wollten natürlich vor Heimpublikum den Titel holen und starteten konzentriert und motiviert in die Gruppenspiele, die beide Teams alle für sich entscheiden konnten. Im Kreuzspiel um den Einzug ins Finale konnten wieder beide Teams in zwei Sätzen gewinnen. Somit erlebten wir eine Neuauflage des Finales im 1. Turnier. Die Mädchen aus dem Team 1 kämpften beherzt und mussten sich, bei einem Spiel auf Augenhöhe, dann doch knapp geschlagen geben. Jetzt gilt es, weiterzuarbeiten, damit wir dann beim letzten Turnier in Reutte einen weiteren Erfolg einfahren können.

Gratulation an alle Spielerinnen!

5. Platz beim Sparkassen Erreá Futsal Cup 2019

Sechs Mannschaften aus dem Bezirk Imst trafen sich am Mittwoch, dem 06.02.2019 in der Sporthalle der Sportmittelschule Imst, um den FUTSAL Bezirksmeister auszuspielen. Die Spiele waren recht ausgeglichen und verliefen durchaus alle spannend. Durch diese Ausgeglichenheit der teilnehmenden Mannschaften musste  man bis zu den letzten Spielen warten, bis der Bezirksmeister feststand. 

Als Sieger ging die NMS Haiming hervor, die unseren Bezirk beim Landesfinale in Schwaz vertreten wird. Unsere Mannschaft spielte brav mit, doch vergaß auf das Wichtigste - das Tore schießen. Durch individuelle Fehler in der Abwehr mussten wir in jedem Spiel, trotz zahlreicher Chancen unserer Stürmer, einem Rückstand hinterherlaufen. Erst im letzten Spiel gegen die NMS Mieming gelang David Falkner das einzige Tor unserer Mannschaft! Aufgrund des Unentschiedens im letzten Spiel und des besseren Torverhältnisses belegten wir noch vor der NMS Mieming den 5. Platz.

Baustelle Mitmenschlichkeit - unser Thema im Advent

Das Thema der heurigen Morgenkreise im Advent lautete Mitmenschlichkeit. Baustelle Mitmenschlichkeit.

Passend zum Thema war das Atrium gestaltet, ein Stern aus zwei Baustellenschildern, eine Ziegelwand und eine Schubkarre mit Schaufel waren neben dem Adventkranz zu finden.

Unsere Schülerinnen und Schüler schrieben Gedanken und Wünsche zur Verbesserung auf die Ziegelwand und den ganzen Advent lang wurden Spenden gesammelt um Geld für Öfen in Afrika zu spenden.

In diesem Sinne wünschen wir allen Frohe Weihnachten!

 

 

Sparkasse Schülerliga Volleyball B Bewerb - Platz 1 und 2 im 1. Turnier

Auch die jüngeren Spielerinnen haben jetzt endlich ihren Bewerb mit einem Turnier in der NMS Pians begonnen. Insgesamt spielten 1 Team der NMS Pians, 2 Teams der NMS Reutte und 2 Teams der NMS Umhausen um den Sieg im ersten Turnier. In der Gruppenphase spielten alle Mannschaften gegeneinander und unsere beiden Teams starteten gleich mit einem Sieg in den Bewerb. Beim internen Duell setzte sich Team 2 mit der routinierten Spielerin Amelie Flunger durch.

Nach dem Ende dieses Grunddurchganges stand Team 2 als Gruppensieger fest und Team 1 konnte mit dem besseren Punkteverhältnis den 2. Platz für sich beanspruchen.

Im Finale um den Sieg hatte im ersten Satz Team 1 die Nase vorn, musste aber durch Eigenfehler Satz 2 und auch noch Satz 3 abgeben. Somit belegte Team 2 den ersten und Team 1 den zweiten Turnierrang. Was für ein Auftakt für unsere beiden Teams, die noch keine Spielerfahrung aufweisen können.

Schülerliga Volleyball - Abschluss der Bezirksmeisterschaft

Der letzte Spieltag für die Mädchen des A Bewerbes brachte den Sieg für unsere Mädels in der Bezirksgruppe West.

Unser Team konnte alle 6 Spiele ohne Satzverlust für sich entscheiden. Gratulation Mädels. Nach einer Pause in der Zwischenrunde wird unser Team im Jänner dann wieder im Bewerb weiterspielen.

Mitmachkonzert an der NMS - eine musikalische Zeitreise

Kurz vor Weihnachten konnten die Schülerinnen und Schüler noch an einer musikalischen Zeitreise durch die Geschichte teilnehmen.

Im Mehrzwecksaal konnten sie zur Zeit passende Musikstücke hören, Tänze ausprobieren und lernten auch die Mode der Zeit kennen.

Verschiedene Instrumente begleiteten diesen bunten Reigen und die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich mit großer Begeisterung am Konzert.

Weihnachts-Fußballturnier

Nach einigen Jahren Pause fand heuer am 19.12. wieder das traditionelle Weihnachts-Fußballturnier der NMS Umhausen statt. Insgesamt meldeten sich 24 Schüler für das Turnier an. Bereits am Vormittag wurden in der großen Pause die 24 Schüler den 6 Teams zugelost. In jedem Team spielte ein Schüler aus jeder Schulstufe.

Nach spannenden Spielen und teilweise knappen Ergebnissen setzte sich das favorisierte Team von Percy Albrecht ohne Punkteverlust überlegen durch.

Jedes Team bekam Süßigkeiten und einen kleinen Sachpreis und die ersten drei dazu noch einen Pokal.

Die besten Torschützen des Turniers mit 8 Toren waren Leon Auer, David Falkner und Julian Falkner. Beim Eltmeterschießen setzte sich schlussendlich Leon Auer durch.

 

Besuch der Bergrettung an der NMS

Auch heuer gestaltete die Bergrettung Umhausen rund um Ortsstellenleiter Martin Scheiber eine tolle und informative Veranstaltung für die dritten und vierten Klassen unserer Schule.

Nach allgemeinen Informationen über die Organisation, ihre Aufgaben und die Voraussetzungen zur Aufnahme teilten sich die Schülerinnen und Schüler in 3 Gruppen auf. Die einzelnen Stationen behandelten das Thema Lawinen, LVS Suche, Verbandstechniken von kleineren Verletzungen und die Wiederbelebungsmaßnahmen. Auch die Handhabung eines Defilbrillators wurde den Schülerinnen und Schülern gezeigt. 

Vielen Dank der Bergrettung Umhausen für diese tolle Veranstaltung.

Vorlesetag an der NMS Umhausen mit Landesrätin Dr. Beate Palfrader

Der dritte Tiroler Vorlesetag fand am 28. November statt. Frau Landesrätin Dr. Beate Palfrader las den Schülerinnen und Schülern der 2a und der 3a die Sage der Frau Hitt vor. Die lebendig vorgetragene Sage begeisterte und fesselte alle Zuhörer.

Bilder: Land Tirol/Huldschiner

Volleyballturnier für Schülerliga-Mannschaften in Seekirchen

Das alljährliche Vorbereitungsturnier für Schülerliga-Mannschaften fand auch dieses Jahr wieder Anfang November statt. Gut vorbereitet und motiviert starteten wir in die Gruppenspiele. Unsere Gegner waren die NMS Harmannsdorf, die NMS Wolfurt und die NMS Seekirchen.

Die Matches gegen Wolfurt und Harmannsdorf konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Wir spielten solide und überlegt und freuten uns über den gelungenen Start ins Turnier. Das letzte Spiel gegen die NMS Seekirchen startete mit einem Feuerwerk unsererseits. Platziertes Service, variantenreiche Angriffe und eine solide Verteidigungs- und Annahmearbeit waren für das Ergebnis 25:7 ausschlaggebend. Im zweiten Satz konnten wir diese Dominanz nicht mehr halten und verloren ganz knapp mit 23:25. Im dritten Satz konnten wir dann unseren Sieg fixieren und waren somit für das Kreuzspiel gegen die NMS Nüziders qualifiziert.

Im Kreuzspiel schafften wir es im ersten Satz die Oberhand zu behalten und entschieden diesen für uns, der zweite Satz verlief sehr ausgeglichen und wir konnten ihn mit Glück 25:23 für uns entscheiden.

Nach einer kurzen Nacht und dem wie immer sensationellen Frühstück im Hirschenwirt wartete das Team des BG Bregenz Blumenstraße auf uns. Leider konnten wir nicht mehr an die Leistung des Vortages anknüpfen, hatten Schwierigkeiten die sensationell agierende Angriffsspielerin der Bregenzer im Zaum zu halten und mussten das Match 0:2 abgeben. Auch im Spiel um den 3. Platz gegen Eisenerz fanden wir nicht mehr ganz zur alten Stärke zurück und somit belegten wir in der Endabrechnung den sehr guten 4. Platz von insgesamt 16 Teams aus ganz Österreich. 

Unentschieden im letzten Spiel!

Zum Abschluss der Sparkassen Schülerliga Fußballmeisterschaft erreichte unsere Mannschaft ein 3:3 Unentschieden gegen die NMS Mieming. Nach einem 0:1 Rückstand konnte man noch in der ersten Hälfte durch zwei Tore von Moritz Falkner und David Falkner in Führung gehen. Nach der Pause führte man durch ein Eigentor sogar 3:1. Beide Mannschaften fanden im Laufe der zweiten Hälfte zahlreiche Chancen vor, die nicht verwertet werden konnten. Somit blieb es schlussendlich beim gerechten Unentschieden.

Die Bilanz der heurigen Schülerliga Saison fällt leider negativ aus: vier Spiele, davon ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Obwohl man sich etwas mehr erwarten konnte, darf man in gewisser Weise doch zufrieden sein, da man die Spielsaison mit zahlreichen Erstklässlern bestritt.

Nächster Termin: Bezirkshallenturnier in Imst am 06.02.2019

 

Sieg nach zwei Niederlagen

Nach zwei bitteren und deutlichen Niederlagen gegen die Sport NMS Imst (0:4) und gegen die NMS Längenfeld (1:9) gelang gegen die NMS Haiming ein hochverdienter 5:2 Sieg (Torschützen: David Falkner 2x, Julian Falkner, Paolo Auer, Raphael Neurauter). Der Sieg hätte durchaus auch höher ausfallen können, wenn man die zahlreichen Chancen verwertet hätte.

Doch die Freude über den ersten Sieg im Laufe der diesjährigen Sparkassen Schülerliga Meisterschaft war riesengroß. Nun heißt es im letzten Spiel, auswärts gegen die NMS Mieming, nochmals sich voll zu konzentrieren um mit einem Sieg den 4. Tabellenplatz zu verteidigen.

 

 

Bittere Niederlage im 1. Spiel

Nicht gut lief es für unsere Schülerliga-Mannschaft beim ersten Meisterschaftsspiel gegen das BRG Imst. Nach turbulenter Anfangsphase und einem raschen 0:1 Rückstand fand man doch zu Mitte der ersten Hälfte wieder ins Spiel zurück. Es gelang auch der Ausgleich durch David Falkner. Im Anschluss konnte das Spiel offen gehalten werden, teilweise fand man auch die eine oder andere gute Torchance vor. Doch leider konnte die Mannschaft nach einem neuerlichen Rückstand nicht mehr dagegenhalten und kassiere schlussendlich noch weitere zwei Tore.

Nächste Woche spielen wir um 14:30 Uhr in Umhausen gegen die Sport NMS Imst, die ihr erstes Spiel gegen die NMS Haiming klar mit 8:2 für sich entscheiden konnte. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Spieler sehr freuen.

 

Start in die Schülerliga-Fußball Saison 2018/19!

Heuer nehmen sechs Mannschaften aus dem Bezirk Imst, darunter die NMS Sölden, NMS Mieming, NMS Haiming, Sport NMS Imst, die NMS Umhausen und das BRG Imst, an der Sparkassen Schülerliga-Meisterschaft teil. 

Da das Gros unserer letztjährigen Mannschaft aus Schülern der dritten Klasse bestand, bestreiten wir die heurige Meisterschaft hauptsächlich mit Schülern der 1. und 2. Klassen.

Als Favorit gilt wieder die NMS Längenfeld, für unsere Mannschaft besteht aber durchaus eine Außenseiterchance auf den Gewinn der Meisterschaft.

Das erste Spiel findet am Mittwoch, dem 26.9. auswärts gegen das BRG Imst statt. Weitere Spieltermine sind:

Mittwoch, 3.10. NMS Umhausen gegen Sport NMS Imst in Imst

Mittwoch, 10.10. NMS Umhausen gegen NMS Längenfeld in Längenfeld

Mittwoch, 17.10. NMS Umhausen gegen NMS Haiming in Umhausen

Mittwoch, 24.10. NMS Umhausen gegen NMS Mieming in Umhausen

Ergebnisse der Spiele und die aktuelle Tabelle sind unter folgendem Link zu finden:

klassenpinnwand.at/schuelerliga

Die Spieler würden sich bei den Heimspielen auf zahlreiche Zuschauer freuen.